209534

Panasonic-Kamera mit 10 Megapixeln

03.02.2008 | 11:00 Uhr |

Mit der Lumix DMC-FX35 bietet Panasonic eine Ultrakompaktkamera mit Super-Weitwinkelobjektiv an.

Panasonic hat mit der Lumix DMC-FX35 eine kompakte 10,1-Megapixel-Digicam im Portfolio. Die Kamera verfügt über ein Leica DC Vario-Elmarit 2,8-5,6/25-100mm-Objektiv, das erweiterten Weitwinkel-Spielraum bieten soll. Ein 4-faches optisches Zoom-Objektiv holt entfernte Motive ins Bild. Für ruhige Aufnahmen sorgt ein optischer Bildstabilisator. Motivprogrammwahl und Kontrastausgleich erfolgen automatisch, zudem verfügt die FX35 über eine Gesichtserkennung. Neben Fotos kann die Kamera auch Videos im Wide-VGA (848 x 480 Pixel) oder 720p-Modus bei 30 Bildern pro Sekunde produzieren und via Komponenten-Ausgang an ein entsprechendes TV-Gerät ausgeben.

Zur Bildkontrolle steht ein 2,5-Zoll-LC-Display mit 230.000 Bildpunkten zur Verfügung. Aufnahmen finden auf 50 Megabyte großen internen Speicher Platz, der sich per SD- oder SDHC-Speicherkarten erweitern lässt. Laut Panasonic reicht eine Ladung des Lithium-Ionen-Akkus für maximal 290 Fotos. Die Lumix DMC-FX35 kommt ab März für rund 350 Euro in den Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209534