124684

Weitere Allianz gegen Identitätsdiebstahl und Phishing

16.06.2005 | 14:08 Uhr |

Die Liberty Alliance gründet eine Arbeitsgruppe gegen Identitätsdiebstahl, die Ratschläge zum aktiven Schutz vor Phishing erarbeiten soll.

Das Liberty Alliance Project , in dem sich um die 150 Unternehmen zusammen geschlossen haben, verlautbart in dieser Woche die Einsetzung einer "Identity Theft Protection Group". Diese soll Leitlinien erarbeiten, an denen sich Unternehmen und Privatpersonen orientieren können, um sich vor Identitätsdiebstahl zu schützen.

Zu den Mitgliedern der Liberty Alliance gehören Unternehmen wie AOL, American Express, IBM, Intel, Verisign, Sun, Vodafone und etliche weitere Unternehmen. Ziel dieser Organisation ist die Entwicklung von Standards für das Identitätsmanagement in Netzwerken. Allein 40 der 150 Mitgliedsunternehmen sind an der neuen Arbeitsgruppe zur Bekämpfung von Identitätsdiebstahl beteiligt.

Neben der Entwicklung von Standards für das Identitätsmanagement hat sich die Gruppe um Michael Barrett, Vizepräsident bei American Express, auch die Aufklärung der Anwender auf die Fahne geschrieben. George Goodman von Intel, derzeitiger Präsident der Liberty Alliance, meint, für ein Problem, das so groß sei wie Identitätsdiebstahl, bedürfe es einer Organsiation von der Größe der Liberty Alliance.

Als wichtiges Ziel sieht die Gruppe die Herstellung von mehr Vertrauen der Kunden in die Sicherheit des Online-Handels. Das soll dadurch erreicht werden, dass sich die Anbieter an strikte Richtlinien im Umgang mit den Kundendaten halten. Missbrauch von gestohlenen Daten soll auf diese Weise erschwert werden. Die Internet-Nutzer sollen konkrete Verhaltenshinweise an die Hand bekommen, wie sie ihre Daten im Internet vor Phishing und anderen Arten von Identitätdiebstahl schützen können.

Im Juli veranstaltet Liberty einen "Identity Theft Workshop" in Chicago. Hier soll das Problem des Identitätsdiebstahls genau analysiert werden. Teilnehmer werden neben Unternehmen auch Behörden und Verbraucherschutzorganisationen sein. Diese Veranstaltung soll der erste Schritt in dem gemeinsamen Kampf gegen Identitätsdiebstahl sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
124684