196002

Weihnachtsdeko beeinträchtigt WLAN

14.12.2006 | 11:47 Uhr |

Drahtlosen Netzwerken droht 25 Prozent Signalverlust durch glänzende Weihnachtskugeln und Lichterketten, haben WLAN-Techniker des US-Unternehmens Airmagnet festgestellt.

Vielleicht liegt es ja nur an dem bekanntermaßen exzessiven Umgang der Amerikaner mit Dekorationsmitteln – aber glaubt man den Untersuchungen des US-Unternehmens Airmagnet , so schmälert Weihnachtsdekoration die Leistung von drahtlosen Netzwerken.

Glänzende Christbaumkugeln reflektieren die Funksignale, während blinkende Lichter alle erdenklichen Arten von Interferenzen produzieren, heißt es bei Airmagnet. Lichterketten können vor allem dann größeres Chaos unter den gefunkten Signalen auslösen, wenn sie über billige Netzteile mit Energie versorgt werden. Aber auch das Anbringen von traditionellem Schmuck wie Tannenzweigen und Efeu bekäme dem Netzwerk nicht sonderlich gut, ebenso Pflanzen, die ohnehin dafür bekannt sind, das 2,4 Gigahertz WLAN-Signal zu schlucken. Insgesamt stellten die WLAN-Spezialisten einen Verlust der Signalstärke um 25 Prozent fest. Über eine größere Distanz ergibt sich durch die Dekoration sogar eine Signalverschlechterung um ein Drittel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
196002