19674

Weihnachten gibt's einen RAM-Riegel

18.12.2000 | 16:43 Uhr |

In unserer letzten Umfrage haben wir Sie gefragt, was Sie ihrem Rechner zu Weihnachten "schenken" möchten. Das Ergebnis zeigt, dass sich die Rechenknechte über so einige Hardware-Verbesserungen freuen dürfen.

In unserer letzten Umfrage haben wir Sie gefragt, was Sie ihrem Rechner zu Weihnachten "schenken" möchten. Der Speicherhunger neuer Anwendungen fordert seinen Tribut und so möchten auch 30 Prozent der Teilnehmer den Speicher ihres Rechners zum Fest aufrüsten.

Auch die Festplatten sind bei dem einen oder anderen schon wieder überfüllt, 20 Prozent möchten sich eine neue Festplatte zulegen. Dass die ersten beiden Anschaffungen etwas mit dem dritten Platz zu tun haben liegt nahe: 18 Prozent der Anwender legen ihr Weihnachtsgeld bei Eidos und Co. an, sie kaufen sich PC-Spiele fürs Fest.

Der alte Prozessor hat ebenfalls bei 18 Prozent der Teilnehmer ausgedient, hier machen wohl gesunkene Prozessor-Preise den Umstieg schmackhaft. Auf den weiteren Plätzen folgen Grafikkarte (16 Prozent), CD-Brenner (12 Prozent) und DVD-Laufwerke (11 Prozent).

Für Anwendungs-Software interessieren sich acht Prozent der Nutzer, einen Scanner wünschen sich sechs Prozent und für je fünf Prozent darf es ein neuer Drucker oder eine neue Webcam sein.

Ein Viertel der Befragten legt sein Geld lieber in der Familie an, sie schenken ihrem Rechner nichts. An der Umfrage haben 676 Leser teilgenommen.

Machen Sie wieder mit bei unserer neuen Umfrage: Nach der Übernahme von 3Dfx durch nVidia möchten wir von Ihnen wissen, wie sich der Grafikkarten-Markt weiter entwickeln wird. (PC-WELT, 18.12.2000, mp)

Die aktuelle Umfrage der PC-WELT

0 Kommentare zu diesem Artikel
19674