854164

Kümmert sich Apache künftig um Openoffice.org?

01.06.2011 | 14:15 Uhr |

Im Internet kursiert das Gerücht, dass sich künftig Apache um die Weiterentwicklung von Openoffice.org kümmern wird.

Die Gerüchteküche rund um das freie Office-Paket Openoffice.org brodelt: Angeblich will sich Oracle nicht mehr um die Weiterentwicklung kümmern. Stattdessen, so wird gemunkelt, wird die Apache Software Foundation die Weiterentwicklung übernehmen.

Die Apache Software Foundation kümmert sich um diverse Open-Source-Softwareprojekte. Das bekannteste Projekt ist der Apache HTTP Server. Zu den wichtigsten Sponsoren der Gruppe gehören neben Google, Microsoft und Yahoo auch Hewlett-Packard, Facebook, AMD und IBM.

Oracle hatte nach der Übernahme von Sun auch die Kontrolle über Openoffice.org erhalten und nicht viel Interesse an einer Weiterentwicklung gezeigt. Im September 2010 kam es zu einer Abspaltung: Viele führende Entwickler wechselten zur Stiftung "The Document Foundation", die seit dem unter LibreOffice das freie Office-Paket weiterentwickelt.

Duell: Libreoffice vs. Openoffice.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
854164