155606

Google sticht Yahoo! und Microsoft aus

23.12.2008 | 08:55 Uhr |

Microsoft will bekanntlich seine Internetsuche umbenennen, um sie attraktiver zu machen. Das scheint dringend nötig, die Microsoft Live Search hat nämlich erneut Marktanteile verloren.

Wie ComScore , ein Unternehmen, das sich auf Webanalysen spezialisiert hat, berichtet, konnte Google im November 2008 in den USA 63,5 Prozent aller Suchanfragen für sich in Anspruch nehmen. Das waren 0,4 Prozent mehr als im Oktober.

Die Yahoo!-Suche kam auf 20,4 Prozent, die Microsoft Live Search gerade einmal auf 8,3 Prozent. Yahoo! verlor gegenüber dem Oktober 0,1 , die Live Search musste 0,2 Prozent Marktanteil abgeben.

Kumo ersetzt vielleicht die MS Live Search

0 Kommentare zu diesem Artikel
155606