31286

Website-Förderung vom Staat

Inhaber einer Website können von Bund, Ländern und Gemeinden Fördergelder für die Konzeption, Programmierung sowie für den Unterhalt ihrer Website und die dazugehörigen Werbemaßnahmen erhalten. Gegen Gebühr hilft ihnen "websitefoerderung.de" beim Prozedere.

Inhaber einer Website können von Bund, Ländern und Gemeinden, aber auch von privaten Einrichtungen Fördergelder für die Konzeption, Programmierung sowie für den Unterhalt ihrer Website und die dazugehörigen Werbemaßnahmen erhalten. Die Gelder werden in Form von nicht rückzahlpflichtigen Zuschüssen und zinslosen beziehungsweise günstigen Darlehen bewilligt.

Allerdings ist das Prozedere - wie immer bei staatlichen Bewilligungen - kompliziert. Wer sich nicht auskennt, kann leicht Fehler machen, weshalb ihm dann die Gelder verwehrt werden. Um dies zu vermeiden, bietet die Unternehmensberatung "web - consult - kastner" einen kostenpflichtigen Service im Internet an. Gegen eine Gebühr von 39,90 können Unternehmer und Existenzgründer, die einen Online-Auftritt haben oder planen, die entsprechenden Informationen für die Beantragung einer staatlichen Förderung erhalten. Anhand von Musterbeispielen rechnen die Experten von "websitefoerderung.de" aus, welche Gelder in welcher Höhe bei dem jeweiligen Kunden realistisch erscheinen und helfen ihm bei seinem Antrag auf Förderung.(PC-WELT, 16.07.2000, sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
31286