67768

Webserver: Apaches Marktanteil sinkt unter 50 Prozent

14.08.2007 | 17:44 Uhr |

In Redmond dürften die Sektkorken knallen, die Open-Source-Gemeinde dagegen wird Trauer tragen: In der allmonatlichen Netcraftstudie, die die Marktanteile der Webserver untersucht, ist der Marktanteil des Apache unter die 50-Prozentmarke gerutscht. Microsofts IIS konnte dagegen erneut zulegen.

Laut der neuesten Monatsauswertung von Netcraft gab es Anfang August 2007 weltweit 127.961.479 Websites. Das waren 2,3 Millionen mehr als im Vormonat, was nicht überrascht, weil die Anzahl der Websites ständig wächst. Viel interessanter sind dagegen die Marktanteile der Webserver, insbesondere von Apache und von Microsofts Internet Information Services .

Apache ist immer noch mit deutlichem Vorsprung der meistgenutzte Webserver. Doch von seinem sagenhaften Marktanteil von um die 70 Prozent im November 2005 ist er mittlerweile Lichtjahre entfernt (Microsofts IIS krebste damals bei gerade einmal 20 Prozent herum). Derzeit laufen knapp 51 Prozent aller von Netcraft ausgewerteten Websites auf einem Apache, bei den aktiven Websites (die mit richtigen Inhalten gefüllt sind) sind es noch 48,4 Prozent.

Wie schon in den letzten Monaten konnte Microsofts Konkurrenzprodukt zum Apache, genannt Internet Information Services IIS, dagegen zulegen. Der IIS hält nun einen Marktanteil von über 34 Prozent bei allen Websites. Bei den tatsächlich aktiven Websites kann er sogar 36,2 Prozent für sich in Anspruch nehmen. Damit pirscht sich der IIS immer näher an den Apache ran.

0 Kommentare zu diesem Artikel
67768