684649

Immer die gleiche Schrift – Dank Webfonts

Eine der undankbarsten Aufgaben bei der Entwicklung von Web-Seiten ist die Suche nach dem richtigen Font. Oft passen hier Wunsch und Realität nicht zusammen, denn bislang können nur diejenigen Fonts genutzt werden, die Anwender auf ihren PCs installiert haben. Dies ändert sich mit Webfonts.

Bei der Erstellung einer Web-Seite spielen Fonts eine nicht zu unterschätzende Rolle. Sie sind in erster Linie dafür verantwortlich, ob Artikel eine gute Lesbarkeit bieten, oder nicht. Fonts bestimmen damit nicht unerheblich darüber mit, ob eine neue Website von den Lesern angenommen wird, oder nicht.

Das Problem bei herkömmlichen Fonts ist jedoch, dass diese auf den Rechnern der Anwender installiert sein müssen, damit der Browser eine Website mit einer bestimmten Schrift – beispielsweise Arial – auch anzeigen kann. Fehlt der Font auf dem Rechner, wird schlimmstenfalls überhaupt nichts angezeigt. Daher müssen bei der Programmierung immer Fallback-Lösungen bedacht werden, also Schriftarten auf die der Browser zugreift, wenn die erste Wahl nicht vorhanden ist.

Aus diesem Grund werden die meisten Webseiten relativ langweilig mit Fonts wie Arial angezeigt, ein Font den jeder Anwender auf seinem PC haben sollte. Ungewöhnliche Fonts findet man eher selten. Webfonts, Teil des neuen HTML-5-Standards, kann dieses Problem umgehen, indem der gewünschte Font einfach aus dem Internet geladen und im Browser angezeigt wird. Sollten Sie bereits mit dem Internet Explorer 9 diesen Artikel lesen, dürften Sie unschwer erkennen, dass es sich bei diesem Font nicht um den normalen Font der PC-WELT handelt. Der Anschaulichkeit halber haben wir uns hier auch für einen etwas ungewöhnlichen Font entschieden, damit der Unterschied auf den ersten Blick deutlich wird.

Mit Hilfe der Webfonts können Website-Designer künftig aus einer wahren Flut an freien Webfonts wählen und ihre Seiten so gestalten, wie sie es möchten. Ob dies dann aber auch den Lesern gefällt, bleibt abzuwarten.

Was halten Sie von Webfonts? Posten Sie doch einfach Ihre Meinung zu diesem Thema unter diesen Beitrag.

Und wenn Sie noch mit dem Internet Explorer 6, oder 7 unterwegs sein sollten, können Sie die neue Beta des Internet Explorers 9 direkt hier herunterladen.

Download Internet Explorer 9 Beta

0 Kommentare zu diesem Artikel
684649