98732

Webfilme für Handhelds

08.12.2000 | 11:30 Uhr |

Das amerikanische Cyberkino The New Venue startete das erste Kurzfilmfestival im Internet, das für mobile Handheld-PCs konzipiert wurde. Das "Aggressively Boring Film Festival" bietet 69 experimentelle Kurzfilme, Cartoons und Computeranimationen, die via Internet-PC oder Sonys CLIÉ-Handheld-Computer abzurufen sind.

Das amerikanische Cyberkino The New Venue startete das erste Kurzfilmfestival im Internet, das für mobile Handheld-PCs konzipiert wurde. Das "Aggressively Boring Film Festival" bietet 69 experimentelle Kurzfilme, Cartoons und Computeranimationen, die via Internet-PC oder Sonys CLIÉ-Handheld-Computer abzurufen sind.

Das Unterhaltungsvergnügen hält sich bislang allerdings in Grenzen: Die abrufbaren Festivalbeiträge müssen alle ohne Ton auskommen. Auch die Farbqualität der ruckeligen Minifilmchen leidet unter den technischen Restriktionen der mobilen Netzwelt. Den speziellen Handheld-Videoplayer hatte die Softwareschmiede Generic Media entwickelt.

Mittlerweile experimentieren immer mehr Online-Unternehmen mit Unterhaltungsangeboten für mobile Internetgeräte. Undergroundfilm.com und CinemaElectric.com bieten etwa seit kurzem ebenfalls minimalistische Streifen für Palm Handhelds.

Diesen Sommer kündigte auch der amerikanische Kult-Comic-Verlag Marvel ("Spiderman", "X-Men") an, mobile Internetgeräte mit kurzen animierten Comic-Streifen beliefern zu wollen. Marvel kooperiert für das neue Angebot mit der finnischen Firma Riot Entertainment. Der Ableger der Nokia-Gruppe produziert bereits in Partnerschaft mit Twentieth Century Fox Web-Comics für Online-Handys. Auch Time Warner hatte im Sommer angekündigt, gemeinsam mit PacketVideo animierte Cartoons für Handhelds und Mobiltelefone zu entwickeln. (PC-WELT, 08.12.2000, jas)

The New Venue

www.undergroundfilm.com

www.cinemaelectric.com

Yahoo startet Webfilm-Guide (PC Welt Online 15.11.2000)

`Stars Wars`-Filme im Internet (PC Welt Online 12.11.2000)

Filme aus dem Netz (PC Welt 15.06.2000)

PC Welt Report: Das Internet als Heimkino

0 Kommentare zu diesem Artikel
98732