191144

Webcam auf Lego-Roboter

25.05.2000 | 21:05 Uhr |

Bewegungen folgen

Die populäre Roboter-Reihe “Mindstorms” des dänischen Spielzeugherstellers Lego wird um eine attraktive Zubehörkomponente erweitert: eine voll funktionsfähige Digital-Kamera.

Wie die New York Times heute berichtet, nennt sich die auch als Webcam einsetzbare Kamera “Vision Command”. Die 99 US-Dollar teure Digi-Cam wird am Chassis der Mindstorm-Roboter befestigt und soll neben Farben auch Bewegungen erkennen können. Wie die Roboter auf die Bilder reagieren, kann individuell programmiert werden.

Die kleinen Lego-Kameraden können mit der Kamera etwa der Bewegung eines Gegenstands, zum Beispiel eines Balls, folgen. Denkbar ist auch die Aufnahme von Standbildern, die dann ins Internet übertragen werden können. Zur Kommunikation mit einem Online-PC wird die “Vision Command”-Cam über ein fünf Meter langes Kabel via USB-Port verbunden.

Die programmierbare Spielzeug-Roboterserie “Mindstorms” war im Sommer 1999 mit sehr großem Erfolg in den USA gestartet. Vor allem der “Droid Developer Kit“ zum „Star Wars“-Kinohit ist bei jung und alt ein Verkaufsrenner. (PC-WELT, 25.05.2000, jas)

http://www.lego.com/

http://www.legomindstorms.com/

0 Kommentare zu diesem Artikel
191144