Web-basierte Kontrolle

Trend Micro bringt zentralisiertes Security-Managment

Donnerstag, 20.03.2008 | 13:10 von Christian Löbering
Mit der Managementkonsole 'Control Manager 5.0' hat Trend Micro mehr Flexibilität in sein Sicherheitspaket NeatSuite eingebracht.
Der Control Manager 5.0 soll Anwendern der NeatSuite vor allem einen effektiven und mehrschichtigen Schutz vor Web-basierten Angriffe bescheren. Zugleich soll der Aufwand für die IT-Abteilung durch weniger Vor-Ort-Arbeiten am Desktop reduziert werden. Dafür sorge die Web-basierte Konsole und ein integrierter Agent. Das agentenlose Management soll Versions-Upgrades für Agenten überflüssig machen. Insgesamt vereinfache Version 5.0 die Administration.

Erweiterte Sicherheit verspricht das Unternehmen durch Rollen-basierte User-Access-Kontrollen, Single Sign-on und automatisiertes Lizenzmanagement für alle Sicherheitsprodukte.

Eine größere Skalierbarkeit will der Anbieter über ein Multi-Tier-Managementmodell erzielt haben. Es ermögliche gleichzeitig die dezentrale Kontrolle durch lokales IT-Personal und das zentralisierte Management vom Hauptsitz aus.

Außerdem seien Reports und Logs mit weiterentwickelten Reporting-Funktionen verbessert worden. Darunter befinden sich die neuen Adhoc-Queries zur Anzeige der Daten von Produkten und Events. Überdies besteht die Möglichkeit, angepasste Templates zu erstellen.

Laut dem letzten Trend Micro Threat Report & Forecast ist die Anzahl der Web Threats zwischen 2005 und 2007 um fast 1600 Prozent gestiegen. Im Fadenkreuz stehen neben Unternehmen auch staatliche Institutionen. So wurde im letzten Jahr in die Websites einer Universität und eines kalifornischen Countys zusätzlicher Code eingefügt. Besucher sollen dadurch auf pornografische oder Malware verbreitende Webseiten umgeleitet worden sein. (dsc)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich
Links zum Thema IT-Sicherheit
Angebot
Bookshop
Bücher zum Thema
eBooks (50 % Preisvorteil)
eBooks zum Thema
Software-Shop
Virenscanner
Donnerstag, 20.03.2008 | 13:10 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
229312