2059163

WatchStand: Günstige Ladestation für Apple Watch und iPhone

10.03.2015 | 17:06 Uhr |

Auf dem WatchStand können Sie die Apple Watch während des Ladevorhangs ablegen. Preislich passt WatchStand aber gar nicht zur Apple Watch.

Es ist da – Zubehör zur Apple Watch, das nicht von Apple kommt. Doch irgendwie scheint der WatchStand nicht zur Apple Watch zu passen. Denn der WatchStand von Griffin kostet nicht viel und ist zudem nur aus Kunststoff gefertigt.

 
Griffin hat mit dem WatchStand eine Ladestation für die Apple Watch vorgestellt, mit der man auch gleich noch das für die Apple Watch ohnehin nötige iPhone mitladen kann. Beide Geräte – also Apple Watch und iPhone – haben das Aufladen ja ohnehin regelmäßig nötig, im Falle der Apple Watch geht Apple bekanntlich davon aus, dass sie jede Nacht aufgeladen wird. Da macht es natürlich Sinn, wenn man den WatchStand gleich auf den Nachttisch stellt.

Apple Watch: Alle Details, Verkaufsstart und Preise (mit Galerie)

WatchStand ist laut Hersteller eine schlanke Kunststoffsäule mit Sockel. Das Gerät verfügt über das magnetische Apple-Ladekabel, das im Inneren der Säule zur gewünschten Länge aufgerollt werden kann. Die Apple Watch wird einfach auf den magnetischen Ladehalter auf der Spitze der Säule gelegt und das Laden kann beginnen.

Apple Watch - Was hat sich Apple dabei nur gedacht?

WatchStand ist mit sämtlichen Modellen der Apple Watch kompatibel – Sie können also auch problemlos 18.000 Euro in Form einer Apple Watch Edition darauf legen. WatchStand hält Griffin zufolge die Armbanduhr in einem geeigneten Winkel, so dass das Display gut sichtbar bleiben soll. Das zugehörige iPhone kann auf dem Sockel der Halterung abgestellt werden. Der leicht erhöhte Rand sorgt dafür, dass das iPhone im Querformat sicher befestigt ist.

Akku der Apple Watch: Details zu Laufzeit und Austausch

WatchStand bietet aber keine spezielle Funktionalität, der gesamte Aufladevorgang erfolgt über das bekannte Kabel mit Aufladung per Induktion. WatchStand dient lediglich dazu, dass das Aufladen im stilistisch passenden Ambiente erfolgt.

Preis und Verfügbarkeit

WatchStand von Griffin ist ab Sommer 2015 für 29,99 Euro (UVP) im Handel oder unter www.griffintechnology.com erhältlich.
 
Wir fragen uns ernsthaft und ohne Ironie, ob Griffin mit seiner WatchStand wirklich die richtige Zielgruppe anspricht. Ein knapp 30 Euro teurer Halter aus Plastik für eine Uhr, die mindestens 399 Euro kostet und (ausgenommen das Armband bei den jeweils günstigeren Versionen) durchwegs aus Metall ist – das passt irgendwie nicht…

Video: Die 8 wichtigsten Fragen zur Apple Watch
0 Kommentare zu diesem Artikel
2059163