1577592

World of Warcraft - versteckte Nutzerinfos in Screenshots entdeckt

12.09.2012 | 10:58 Uhr |

Ein User hat sich die in Word of Warcraft erstellten Screenshots näher angeschaut und darin versteckte Wasserzeichen entdeckt, in denen Informationen über die Spieler gespeichert sein sollen.

Im Forum von ownedcore.com berichtet ein User, er habe versteckte Informationen in Screenshots entdeckt, die mittels der in World of Warcraft integrierten Screenshot-Funktion und in deren Standard-Einstellungen erstellt wurden. Demnach hinterlege die Screenshot-Funktion bei den Bildern ein Wasserzeichen, in dem sich 88 Byte an Daten verstecken. Je nach Auflösung des Screenshots sollen sich die Daten mehrmals wiederholen. Bei World of Warcraft handelt es sich um ein beliebtes Online-Rollenspiel von Blizzard Entertainment.

Wasserzeichen in World-of-Warcraft-Screenshot
Vergrößern Wasserzeichen in World-of-Warcraft-Screenshot
© Quelle: Forum auf http://www.ownedcore.com/

Eine genauere Analyse dieser Daten habe laut dem Entdecker ergeben, dass die Daten keine IP-Adressen, World-of-Warcraft-Passwörter oder andere persönliche Informationen der Spieler enthalten. Vielmehr soll Blizzard in den Daten die Informationen über die Konto-ID des Anwenders, einen Zeitstempel und die IP-Adresse des Spiele-Servers speichern. Die Informationen dürften Blizzard daher  dazu dienen, illegale Spiele-Server für World of Warcraft zu entdecken oder World-of-Warcraft-Spieler aufzuspüren, die mit ihrem Verhalten gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.

Spammer könnten laut dem Entdecker die im Internet von den Spielern veröffentlichten Screenshots aber dafür nutzen, um herauszufinden, mit welchen unterschiedlichen Spiele-Charakteren ein World-of-Warcraft-Spieler spielt, um diese gezielter mit Spam attackieren zu können.

Die Wasserzeichen tauchen nur auf, wenn die Spieler die Screenshots mittels der integrierten Screenshot-Funktion erstellen und das mit deren Standardeinstellungen. In der Standardeinstellung werden die Screenshots mit einer hohen Bildqualität erstellt und auf der Festplatte abgespeichert. Wird die Bildqualität dagegen mit dem Konsolenbefehl

/console SET ScreenshotQuality "9"

verringert, dann sollen die Wasserzeichen aufgrund der höheren Kompression der Bildinformationen nicht mehr enthalten sein. Ebenfalls hilfreich soll sein, das Bildformat, in dem die Screenshots erstellt werden, mittels des folgenden Befehls auf das JPEG-Format umzustellen:

/console SET screenshotFormat "jpeg"

Bei allen Screenshots aus World of Warcraft, die mit einem externen Screenshot-Programm erstellt werden, sollen die Wasserzeichen nicht enthalten sein. Eine Reaktion von Blizzard auf diesen Fund steht derzeit noch aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1577592