157242

Was leistet der Speed Commander als Ersatz für den Windows Explorer?

21.01.2003 | 15:24 Uhr |

Der Windows Explorer ist für häufige Datei-Operationen nicht immer das beste Werkzeug. Deshalb sind diverse Klone des legendären Norton Commanders sehr beliebt. PC-WELT hat eines dieser Programme unter die Lupe genommen: Den Speed Commander in der Version 9.00.926.

Der Windows Explorer ist für häufige Datei-Operationen nicht immer das beste Werkzeug. Deshalb sind diverse Klone des legendären Norton Commanders sehr beliebt. PC-WELT hat eines dieser Programme unter die Lupe genommen: Den Speed Commander in der Version 9.00.926.

Der Speed Commander ist Shareware, die Sie 60 Tage nutzen können, danach müssen Sie das Programm für 37,95 Euro freischalten lassen. Dafür bekommen Sie einen leistungsfähigen Explorer-Ersatz, der sich unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP einsetzen lässt. Der Dateimanager besitzt eine Zweifenster-Darstellung. Sie können unter anderem mehrere Ordner in einem Fenster mit Hilfe von Registerkarten darstellen.

Der Speed Commander unterstützt eine Reihe von Archivformaten wie ACE, ARJ, CAB, GZ, LZH, RAR, SQX, TAR, UUE und ZIP. Auch das mehrfache Umbenennen von Dateien ist möglich, ebenso steht ein FTP-Client zur Verfügung. Den vollständigen Testbericht finden Sie hier, den Download der aktuellen Version 9.1 bekommen Sie auf dieser Website.

0 Kommentare zu diesem Artikel
157242