13824

Was leistet Drive Image 2002?

30.07.2002 | 13:56 Uhr |

Wenn sich Ihre Festplatte ins Daten-Nirwana verabschiedet, ist guter Rat teuer. Und kommt meist zu spät. Für den Fall der Fälle sollten Sie vorher ein komplettes Backup Ihrer Festplatte oder einzelner Partitionen anlegen. Drive Image von Powerquest ist hierfür ein beliebtes Programm. PC-WELT hat die aktuelle Version 2002 unter die Lupe genommen.

Wenn sich Ihre Festplatte ins Daten-Nirwana verabschiedet, ist guter Rat teuer. Und kommt meist zu spät. Für den Fall der Fälle sollten Sie vorher ein komplettes Backup Ihrer Festplatte oder einzelner Partitionen anlegen. Drive Image von Powerquest ist hierfür ein beliebtes Programm. PC-WELT hat die aktuelle Version 2002 unter die Lupe genommen.

Für 45 Euro bekommen Sie ein leicht benutzbares Programm für Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP. Die Sicherungskopien können Sie mit Drive Image 2002 ohne ein weiteres Brenn-Programm auf CDs brennen. Das Platten-Image wird dabei gegebenenfalls auf mehrere CD-Rohlinge verteilt.

Mit dem Image Explorer - einer Art Datei-Manager - können Sie einzelne Dateien aus Backup-Images wiederherstellen. Nützlich ist es, mehrere Imaging-Konfigurationen zu definieren und mit einem Desktop-Icon zu verknüpfen. Den vollständigen Testbericht zu Drive Image 2002 finden Sie hier, zur Alternative Norton Ghost 2002 gibt es ebenfalls Informationen auf pcwelt.de.

PC-WELT-Software-Tests

Download: Handbuch zu Drive Image 4.0

Backup-Software: Drive Image 2002 (PC-WELT Online, 25.04.2002)

PC-WELT-Test: Drive Image 5.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
13824