147046

Windows 7 Beta lieber legal aktivieren

24.02.2009 | 12:34 Uhr |

Das bei Microsoft für die Windows-Echtheitsüberprüfung zuständige Team erläutert in einem ausführlichen Blog-Beitrag die Details der Aktivierung von Windows 7 Beta. Dabei wird auch die Gelegenheit genutzt, um vor illegalen Downloads zu warnen, die vorgeben, die Aktivierungsroutine von Windows 7 Beta zu umgehen.

Seit einigen Tagen steht die Beta-Version von Windows 7 nicht mehr zum Download bereit. Wer allerdings die Beta bereits heruntergeladen hat, kann sich weiterhin über die Windows-7-Beta-Seite einen Produktschlüssel besorgen , der für die Aktivierung des Betriebssystems erforderlich ist.

In einem langen Blog-Eintrag widmet sich das Windows-Genuine-Advantage-Team der Aktivierung von Windows 7. Diese wird spätestens 30 Tage nach der Installation des Betriebssystems notwendig. Grundsätzlich sollten Windows-7-Beta-Tester alle im Netz kursierenden Downloads meiden, die vorgeben, die Aktivierungsroutine in Windows 7 Beta auszuhebeln. Man habe diese Tools analysiert und in der Regel handele es sich um extrem aggressive Malware, die die Rechner infiziere. Dabei verweist Microsoft auf Nutzer von Apples iWork oder Adobes Photoshop, die sich beim Versuch, die Software freizuschalten, die Systeme mit Malware zugemüllt hätten.

Windows 7 Beta kann ohne Einschränkungen 30 Tage lang ohne der Eingabe eines Produktschlüssels ausprobiert werden. Der Anwender wird ab dem dritten Tag nach der Installation regelmäßig darauf hingewiesen, sein Betriebssystem zu aktivieren. Der Anwender kann das Betriebssystem im erscheinenden Hinweisfenster sofort aktivieren oder per Mausklick sich dafür entscheiden, die Aktivierung später durchzuführen. Anschließend wird der Anwender täglich um die Aktivierung gebeten.

Ab dem 27. Tag nach der Installation wird der Hinweis auf die notwendige Aktivierung alle vier Stunden eingeblendet. Ab dem 30. Tag dann schließlich stündlich. Wird nach dem 30. Tag der Rechner gestartet, dann erscheint sofort nach dem Booten des Betriebssystems der Hinweis, dass Windows 7 Beta aktiviert werden muss. Auch hier kann der Anwender per Klick auf "Frag mich später", die Aktivierung hinauszögern. Es wird dann aber ein Hinweis eingeblendet, der die Vorteile der sofortigen Aktivierung und der Nutzung legaler Software auflistet.

In der ab dem 30. Tag eingeblendeten Warnung, wird der Anwender regelmäßig darauf hingewiesen, dass er eventuelle eine Raubkopie nutzt und man nicht in der Lage ist, sein Betriebssystem über Windows Update zu aktualisieren. Außerdem wird jede Stunde vor dem Erscheinen des Hinweises der Desktop-Hintergrund auf schwarz geschaltet. Man kann zwischenzeitlich wieder einen neuen Desktop-Hintergrund auswählen, aber nach spätestens einer Stunde wird er wieder schwarz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
147046