201890

Walkman als Jukebox und Fotoalbum

Der Walkman Video NW-800 von Sony dient als Abspielgerät für Songs, Videos, Bilder und ist in den Kapazitätsstufen von 2, 4 und 8 Gigabyte erhältlich.

Sony will mit dem Walkman Video NW-A800 an die Erfolge der 80er Jahre anknüpfen. Das 2 Zoll große Farbdisplay verleiht dem Nachfolger ein neues Gesicht. Das mobile Stück Unterhaltungselektronik vermag neben der Wiedergabe von Musikstücken und der Anzeige von Bildern auch Videos mit einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten abzuspielen. Der Nutzer kann dabei zwischen Hoch- und Querformat wählen sowie Bildausschnitte vergrößern. Für vollen Sound werden die bei der MP3-Komprimierung verlorenen Hochton-Frequenzen vor dem Abspielen interpoliert. Zusätzlich stehen die voreingestellten Klangfarben wie Heavy, Pop, Jazz und Unique parat. An Formaten werden MP3, ATRAC, AAC und WMA – die beiden letzteren jedoch ohne DRM – unterstützt. Bewegtbilder lassen sich als MPEG-4 SP und AVC Baseline abspielen. Eine Akku-Ladung soll für 30 Stunden ununterbrochenen Musikgenuss und 8 Stunden Videowiedergabe reichen. Die Ladezeit beträgt 3 Stunden.

Im Lieferumfang befinden sich ein 13.5 EX In-ear-Kopfhörer, der auch separat für 60 Euro im Handel erhältlich sind. Zur Verwaltung von Musik kommt die SonicStage CP 4.3 Software zum Einsatz. Über die Image Converter 3 Software lassen sich Bilder und Videos auch in andere Videoformate umwandeln. Der 9,1 Millimeter flache und 53 Gramm leichte Walkman NW-800 ist in den Farben violett, schwarz, weiß und als Sondermodell in pink (bestellbar auf www.sonystyle.de ) zu haben. Er kostet rund 180 Euro (2 Gigabyte), 230 Euro (4 Gigabyte) und 300 Euro (8 Gigabyte) und soll ab dem 1. Mai verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201890