149462

Wären Sie bereit, für Ihren PC Rundfunkgebühren zu zahlen?

16.10.2001 | 16:13 Uhr |

Ab dem Jahr 2005 wird sie auch für PCs fällig: die Rundfunkgebühr. Zumindest wenn es nach dem Willen der Bundesländer geht. Demzufolge werden dann auch alle, die zwar über kein Radio oder Fernsehen verfügen, aber einen PC besitzen, zur Kasse gebeten. Wären Sie bereit, für Ihren PC Rundfunkgebühr zu zahlen? Machen Sie mit bei unserer aktuellen PC-WELT-Umfrage.

Ab dem Jahr 2005 wird sie auch für PCs fällig: die Rundfunkgebühr. Zumindest wenn es nach dem Willen der Bundesländer geht. Demzufolge soll die Gebühr ab diesem Zeitpunkt von allen Haushalten eingezogen werden, unabhängig davon, ob sie einen PC, ein Radio oder einen Fernseher besitzen.

Ist bereits ein Fernseher oder ein Radio angemeldet, ist der PC gleich mit inbegriffen. Auch die Beweislast soll dann umgekehrt werden. Personen, die über kein Gerät verfügen müssen sich erst bei der Gebühreneinzugszentrale von der Zahlungspflicht befreien lassen.

Anlass für die Forderung ist das stetige Zusammenwachsen von Internet und Fernsehen. Wie beurteilen Sie diese Vorstellung. Wären Sie bereit, für Ihren PC Rundfunkgebühren zu zahlen? Machen Sie mit bei unserer aktuellen PC-WELT-Umfrage.

Zur aktuellen PC-WELT-Umfrage

Rundfunkgebühren für PCs ab 2005 (PC-WELT Online, 16.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
149462