53506

WPF/E Browser-Plug-in: Flash-Konkurrenz aus Redmond

06.12.2006 | 12:05 Uhr |

Microsoft hat die erste öffentliche Community Technology Preview seines unter dem Codenamen WPF/E entwickelten Projektes bereitgestellt. Dabei handelt es sich um eine Browser-Erweiterung, die den jeweiligen Browser in die Lage versetzt, Rich Content zusätzlich zu HTML zu rendern.

WPF/E wird als Lösung angepriesen, so genannten Rich Content - Animationen, vektorbasierte Grafiken, Audio und Video -, der in Web-Seiten eingebettet wird, ausgeliefert/angezeigt zu bekommen.

Realisiert wird WPF/E via Browser-Plug-in: Die erste Community Technology Preview (CTP) des Plug-ins steht nun für Windows- und Mac-Nutzer zum Download und zur Installation bereit.

Um zu sehen, wohin die Reise mit WPF/E gehen soll, können Sie auf dieser Microsoft-Site bis auf den Punkt "WPF/E" (codename) CTP (December 2006) SDK Samples“ (Mitte der Website) scrollen und sich dort dann (nach Installation des Plug-ins) einige Beispiele in Sachen WPF/E anschauen.

Alternativ kann auch das Paket namens "WPF/E” (codename) CTP Sample Pack hier heruntergeladen und in ein Verzeichnis Ihrer Wahl entpackt werden: Durch Aufruf der "default.html" in den Verzeichnissen "Filmstrip", "Pageturn" (siehe Bild), "Sleekvideoplayer" oder "Sprawl" starten Sie die Rich Content-Beispiele.

Systemvoraussetzungen

Unter Windows werden die folgenden Browser und Plattformen von der “WPF/E (codename) Community Technology Preview for Windows (Dec 2006)" unterstützt:

- Internet Explorer 7 und Firefox 1.5 sowie 2.0 unter Windows Vista
- Internet Explorer 6/7 und Firefox 1.5 sowie 2.0 unter Windows XP (mit SP2)

Die "WPF/E (codename) Community Technology Preview for Windows (Dec 2006)" ist bis zum 18. Februar lauffähig.

Download: “WPF/E” (codename) Community Technology Preview for Windows (Dec 2006)

Download: “WPF/E” (codename) Community Technology Preview for Mac (Dec 2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
53506