245972

WLAN-Router von Buffalo für neuen 11n-Standard

26.07.2006 | 10:42 Uhr |

Der neue WLAN-Standard 802.11n wird voraussichtlich erst Mitte 2007 verabschiedet. Doch viele Hersteller bieten bereits jetzt so genannte Draft-11n-Gerät an, die auf einem Vorentwurf des endgültigen Standards basieren.

Von Buffalo gibt es die Nfiniti-Reihe mit dem Router Airstation WZR-G300N (150 Euro), der Notebook-PC-Card Airstation WLI-CB-G300N (100 Euro) und der PCI-Karte Airstation WLI-PCI-G300N (100 Euro). Alle drei arbeiten mit einem WLAN-Chipsatz von Broadcom.

Der Router besitzt drei Antennen und soll so die vom 11n-Standard angepeilte maximale Datenrate von 300 MBit/s erreichen beziehungsweise die Reichweite des kabellosen Netzwerks erhöhen. Er unterstützt den aktuellen Sicherheitsstandard WPA und besitzt einen 4-Port-Switch – allerdings nur mit Fast-Ethernet-Geschwindigkeit. Mit AOSS (Airstation One Touch Secure System) verspricht der Hersteller, dass der Anwender sein WLAN per Knopfdruck absichern kann, sofern es aus Buffalo-Komponenten besteht.

Die Draft-11n-Geräte arbeiten mit älteren WLAN-Geräten zusammen, die den 11b- oder 11g-Standard unterstützen. Zwar besitzt die Nfiniti-Reihe laut Buffalo bereits alle wesentlichen Neuerungen des 11n-Standards – trotzdem will der Hersteller nicht garantieren, dass die neuen Airstation-Produkte mit dem endgültigen Standard kompatibel sind. Allerdings geht Buffalo davon aus, dass dazu ein Firmware-Update ausreicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245972