206868

WLAN–Projektor mit sRBG-Unterstützung

Der CP120 mit DLP-Technologie bringt WLAN mit und nur 1,3 Kilogramm auf die Waage.

Benq erweitert seine Produktpalette um einen neuen WLAN–Projektor. Der CP120 basiert auf der DLP-Technologie von Texas Instruments und soll gestochen scharfe Bilder an die Wand werfen. Ein 5-Segment-Farbrad (rot, grün, blau, transparent und gelb) ist für die laut Hersteller klare und satte Farberzeugung verantwortlich. Der Projektor soll dank nativer XGA-Auflösung, einem Helligkeitswert von 1.500 ANSI-Lumen und einem Kontrast von 2000:1 detailreiche Bilder zeigen.

Bei farbigen Projektionen sind Farbverfälschungen der Bilder im sRGB-Farbraum-Modus minimiert, so Benq . Die Unterstützung des sRGB-Farbraums soll sicher stellen, dass die Farben auf unterschiedlichen Geräten einheitlich wiedergegeben werden können. Mit einem Gewicht von lediglich 1,3 Kilogramm ist er der kleinste Projektor mit integrierter WLAN-Funktion auf dem Markt. Die Daten werden auf Basis des IEEE 802.11a/b/g Standards empfangen. Der Benq CP120 ist Mitte März zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.600 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206868