111708

Photo M@il-X kann per Mail befüllt werden

03.09.2008 | 12:23 Uhr |

Auf der IFA präsentiert Nextbase derzeit unter anderem seinen digitalen Fotorahmen Photo M@il-X. Interessant ist dabei vor allem die integrierte WLAN-Schnittstelle. Daneben bietet der digitale Bilderrahmen noch weitere Funktionen.

Die digitale Fotografie ist an sich eine tolle Sache, wenn es aber ans Ansehen der Schnappschüsse geht, wird es kniffelig: Entweder werden die Werke am PC oder TV angesehen, was nicht unbedingt jedermanns Sache ist, oder sie müssen - klassisch - auf Papier ausgedruckt und in Fotoalben sortiert werden. Als Alternative bieten sich digitale Bilderrahmen an, die mittlerweile von einer Reihe Herstellern in den verschiedensten Preis- und Ausstattungsklassen angeboten werden.

Unter anderem hat auch das Unternehmen Nextbase derartige Produkte im Portfolio, auf der IFA zeigt die Firma das Modell Photo M@il-X, das mit WLAN ausgestattet ist. WEP, WPA und WPA2 werden dabei unterstützt. Kunden erhalten mit dem Kauf dieses Geräts eine Mail-Adresse, an die sie fortan Urlaubsschnappschüsse kurze Grüße und ähnliches senden können. Angeschlossen an den heimischen Router empfängt der Photo M@il-X diese Bilder und zeigt sie dann an. Daneben ist es auch möglich, Bilder direkt vom Gerät aus per Mail zu versenden.

Zu den weiteren Funktionen des Online-Digiframes gehören ein Wetter-Vorhersagedienst sowie die Möglichkeit, RSS-Feeds zu abonnieren und anzeigen zu lassen. Das 8-Zoll-Display des Photo M@il-X bietet eine Auflösung von 800x600 Pixel und der interne Speicher ist 2 GB groß. Bilder lassen sich zudem per USB-Stick oder Speicherkarten (SD, MMC, Memory-Stick) auf das Gerät laden. Auch MP3s lassen sich über den Bilderrahmen wiedergeben. Im Akkubetrieb kann das Gerät maximal drei Stunden betrieben werden, ansonsten empfiehlt sich der Betrieb über den Netzstecker. Wer möchte, kann den Photo M@il-X auch mit einem Standard-Wechselrahmen (15x20 cm) kombinieren und so seine persönliche Note verpassen. Der Photo M@il-X wird 199 Euro kosten.

Auf der IFA finden Sie Nextbase in Halle 12, Stand 114.

0 Kommentare zu diesem Artikel
111708