196706

Stromsparende Festplatten von Western Digital

13.11.2007 | 10:13 Uhr |

Auf den werbewirksamen Namen "Greenpower" hören neue Festplatten von Western Digital, die für den Unternehmenseinsatz gedacht sind. Die WD RE2-GP-Datenspeicher mit der grünen Kraft sollen den Energieverbrauch senken und damit zu einer Kostenreduzierung in Rechenzentren führen.

Die Greenpower Familie WD RE2-GP umfasst Festplatten mit 500 Gigabyte, 750 Gigabyte und einem Terabyte Kapazität. Ihre MTBF (mean time between failure) gibt Western Digital mit 1,2 Millionen Stunden an.

Die WD RE2-GP-Platten sollen laut Western Digital im Durchschnitt vier bis fünf Watt weniger verbrauchen als Konkurrenzmodelle. Bei einer "durchschnittlichen" Auslastung soll jede WD RE2-GP Festplatte mehr als zehn US-Dollar pro Jahr sparen. Dies bedeutet, dass große Rechenzentren mit 10.000 Festplatten im Jahr ihre Energiekosten um gut 100.000 Dollar reduzieren können, wie Western Digital werbewirksam verkündet.

Obendrein würden die WD RE2-GP-Festplatten auch wegen ihrer niedrigeren Stromaufnahme weniger Hitze entwickeln. Das entlastet die Kühlung der Rechenzentren und senkt ebenfalls die Kosten.

Die Preise für Deutschland will der Hersteller in Kürze bekannt gegeben.

Einen Überblick über die verschiedenen Anforderungen für Rechenzentren liefert der Green Power Kalkulator von Western Digital für Geschäftskunden .

0 Kommentare zu diesem Artikel
196706