96154

WCG 2007: Saisonauftakt auf der CeBIT

04.02.2007 | 14:10 Uhr |

In diesem Jahr startet die neue Saison der World Cyber Games 2007 erneut mit dem Samsung Euro Championship auf der CeBit in Hannover.

Bei der „Olympiade der Computer- und Videospiele“ treten mehr als 250 Spieler aus 25 Nationen gegeneinander an, mit der Hoffnung, Preisgelder in Höhe von insgesamt 100.000 US-Dollar in sechs Disziplinen zu gewinnen.

Auf dem PC-Spielplan stehen in diesem Jahr „Need for Speed: Carbon“ (Autorennen), „FIFA 2007“ (Fußball) und „WarCraft 3: The Frozen Throne“ (Echtzeitstrategie) als Einzelspielerdisziplinen. Die besten Clans Europas treten dagegen in Fünfer-Teams in „CounterStrike: 1.6“ (Taktischer Actionspiel) gegeneinander an. Als Alternative für Konsolenfans bietet die WCG Wettkämpfe in „Dead or Alive 4“ (Beat’m up) und „Project Gotham Racing 3“ (Autorennen) auf der XBox 360.

Auch dieses Jahr liegen die Medaillenhoffnungen der Deutschen wieder beim amtierenden FIFA-Weltmeister Daniel Schellhase, der bei den World Cyber Games 2006 in Monza alle Mitbewerber hinter sich lassen konnte. Deutschland konnte seinen Status als beste europäische eSport Nation bereits ins den letzten Jahren festigen und brachte den Europäischen Gesamtsieg im vergangen Jahr zum dritten Mal in Folge nach Hause.

Der Auftakt zur eSport-Saison, die WCG 2007 Samsung Euro Championship, wird dieses Jahr auf 8.000 qm in Halle 22 der CeBIT in Hannover stattfinden. Am Donnerstag, den 15. März 2007 werden die World Cyber Games mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie gestartet. Besucher der CeBIT können vier Tage lang zahlreiche Showmatches sowie die Finalspiele auf den Videoleinwänden mitverfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96154