94602

Citrix bringt 2 neue Virtualisierungs-Lösungen

11.03.2010 | 14:20 Uhr |

Die zwei neuen Virtualisierungs-Lösungen heißen "Branch Repeater VPX" und "Access Gateway VPX" vor. Mit den neuen Lösungen sollen Reseller ihre Kunden in die Lage versetzen, Netzwerk-Funktionen auch auf virtualisierten Servern zur Verfügung zu stellen.

Citrix` zwei neue Software-basierte virtuelle Appliances versprechen besseres Zusammenspiel zwischen virtualisierten Systemen und Netzwerk-Infrastrukturen für Cloud-Anbieter und Rechenzentrumsbetreiber. Die zwei neuen Virtualisierungs-Lösungen heißen "Branch Repeater VPX" und "Access Gateway VPX" vor. Mit den neuen Lösungen sollen Reseller ihre Kunden in die Lage versetzen, Netzwerk-Funktionen auch auf virtualisierten Servern zur Verfügung zu stellen, wie unsere Schwesterpublikation channelpartner.de schreibt.

Citrix ` zwei neue Software-basierte virtuelle Appliances versprechen besseres Zusammenspiel zwischen virtualisierten Systemen und Netzwerk- Infrastrukturen für Cloud-Anbieter und Rechenzentrumsbetreiber. Die zwei neuen Virtualisierungs-Lösungen heißen "Branch Repeater VPX" und "Access Gateway VPX" vor. Mit den neuen Lösungen sollen Reseller ihre Kunden in die Lage versetzen, Netzwerk-Funktionen auch auf virtualisierten Servern zur Verfügung zu stellen.

Mehr zu Virtualisierung

Bei Branch Repeater VPX handelt es sich um eine Lösung zur WAN-Optimierung, mit der sich Anwendungen und ganze Desktops in weltweit verteilten Niederlassungen eines Kunden rascher in Betrieb nehmen lassen. Das zweite Citrix-Software-Paket, der "Access Gateway VPX" sorgt dabei für den sicheren Zugriff auf diese zentral bereitgestellte Aufwendungen und Desktops - unabhängig woher sich ein Benutzer anmeldet. Damit ergänzen die beiden Lösungen den bereits im Oktober 2009 vorgestellten "Citrix NetScaler VPX" zum beschleunigten Start von Remote-Anwendungen und zum Load-Balancing.

Diese drei Netzwerklösungen kombinieren laut Citrix die Vorteile von Netzwerk-Hardware mit der Flexibilität und Kosteneffizienz von Software-Appliances. Mit den VPX-Lösungen "Netscaler", "Branch Repeater" und "Access Gateway" möchte der Hersteller der zunehmenden Konvergenz von Netzwerk- und Virtualisierungs- Technologien Rechnung tragen. So ausgestattet, sollte der Kunde nach Ansicht des Anbieter mit der vorhandenen Hardware-Infrastruktur weiterarbeiten können und dabei deren Leistung noch steigern. Derartige Systeme bietet auch schon VMware an, mit der eigenen Virtualisierungs -Suite "vSphere 4" für Rechenzentren.

Die Oberfläche von Citrix Branch Repeater – Auswertungen des Netzwerk-Traffics sind dort möglich. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, alle Citrix Appliances (virtuelle oder physische Maschinen) mit dem Command Center zu verwalten und administrieren.

"Die Server- Virtualisierung ermöglicht Niederlassungen eine vollkommen neue Stufe der Konsolidierung", so Joe Skorupa, Research Vice-President Networking and Communications Data Center, bei Gartner . "Anbieter von WOC (WAN Optimization Controller) reagieren auf diese neuen Möglichkeiten mit einer ganzen Reihe von Ansätzen, mit denen die Kosten für IT-Dienste in Außenstellen gesenkt werden können. Da die Anforderungen für zusätzliche Dienste in der Server losen Außenstelle immer weiter zunehmen, kommt der Virtualisierung eine zentrale Rolle zu, wenn es darum geht, einen Wildwuchs an Geräten zu vermeiden."

"Mit der Einführung von Branch Repeater und Access Gateway als Virtual Appliances vereinen wir unsere Expertisen in der Netzwerk-, Server- und Desktop-Virtualisierung. Damit sind wir in der Lage, die einzige, komplette End-to-End-Lösung im Bereich Application Networking anzubieten", so Jens Lübben , Geschäftsführer Deutschland und Area Vice-President, der Citrix Systems GmbH.

Der "Access Gateway VPX" ist ab sofort verfügbar, der "Branch Repeater VPX" soll noch im März 2010 auf den Markt kommen. (rw)

0 Kommentare zu diesem Artikel
94602