854148

Firefox soll dank Azure schneller als mit Cairo werden

07.06.2011 | 13:44 Uhr |

Mozilla arbeitet mit Azure an einer neuen 2D-API, die den Browser Firefox künftig deutlich schneller machen soll...

In einem Blog-Eintrag stellt der Mozilla-Entwickler Bas Schouten die neue Grafikkomponente Azure vor, die künftig bei Firefox für mehr Tempo sorgen soll. Ziel sei es, die Azure-API in Direct2D noch im zweiten Quartal zu implementieren. Zuletzt habe man an einer Implementation von Canvas2D gearbeitet, die auf Azure aufsetzt.

Azure solll in Firefox die bisher genutzte Grafikkomponente Cairo ablösen und für deutlich mehr Tempo bei der Darstellung von Websites sorgen. Um die Möglichkeiten von Azure zu demonstrieren, hat Bas Schouten eine spezielle Vorabversion von Firefox 7 erstellt, in der Azure standardmäßig enthalten und aktiviert ist . Vorausgesetzt wird, dass das verwendete System Direct2D unterstützt.

Bei einigen Demos kann Azure schon mal seine deutliche Überlegenheit im Vergleich zu Cairo unter Beweis stellen. In der Fishbowl-Demo von Microsoft mit 1500 Fischen steigt beispielsweise die Anzahl der dargestellten Bilder pro Sekunde (fps) von 3 fps unter Cairo auf über 35 fps unter Azure.

0 Kommentare zu diesem Artikel
854148