777086

Dell Vostro 460 mit Intel-Sandy-Bridge-Prozessor

11.01.2011 | 15:54 Uhr |

Dell hat seinen ersten Vostro-Desktop-PC für den Business-Einsatz mit dem neuen Intel-Sandy-Bridge-Prozessor vorgestellt. Der Vostro 460 ist für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert.

Der Desktop-Rechner Vostro 460 mit der neuen Intel-Prozessorgeneration Sandy Bridge (Quad Core i5 oder i7) unterstützt die Intel Turbo Boost Technology 2.0 und damit die dynamische Erhöhung des Prozessortaktes bei Anwendungen, die die höchstmögliche Leistung erfordern. Der Minitower-PC lässt sich ohne Werkzeug öffnen und schnell erweitern. Die maximale Festplattenkapazität liegt bei 3 TB und der Systemspeicher kann auf bis zu 16 GB aufgerüstet werden.
 
Als optische Laufwerke stehen DVD oder Blu-ray zur Verfügung. Außerdem ist optional ein 19-in-1-Mediacard-Reader erhältlich. Neben der integrierten Grafik kann auch eine separate Grafiklösung von NVIDIA oder AMD-ATI eingesetzt werden.
 
Zur Schnittstellenausstattung gehören unter anderem ein HDMI-, ein VGA- und ein S/PDIF-Port sowie acht USB-2.0-Ports. Über eine Add-on-Card können externe Festplatten zum Beispiel auch über USB 3.0 und einer damit höheren Datenübertragungsrate angebunden werden.
 
Wie bei allen Vostro-Lösungen können Anwender abhängig von den jeweiligen Unternehmensanforderungen die Service- und Support-Leistungen von Dell nutzen. Zu den Dienstleistungen gehört unter anderem Dells ProSupport mit unterschiedlichen Support-Optionen: von verschiedenen 24x7-Service-Levels über die Datenverwaltung bis hin zur Konfigurationsunterstützung. Bei Nutzung des Support-Angebots DellConnect stehen dem Anwender Dell-Experten online für die Analyse und Behebung von IT-Problemen zur Verfügung. Zudem bietet Dell den Service DataSafe Online Backup an - eine Online-Backup- und Recovery-Lösung zur verschlüsselten Datenübertragung und -speicherung.
 
Der Vostro 460 ist ab sofort zu einem Preis ab 589 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
777086