94098

Vorsicht vor spezieller Napster-Musik

30.06.2001 | 13:52 Uhr |

Dass die Napster-Tauschbörse mittlerweile nurmehr als leblose Hülle vorhanden ist, ist nicht nur an der Zahl der Nutzer und der geringen Song-Menge deutlich abzulesen. Nichtsdestotrotz wurde das Unternehmen erneut verklagt - von einem Meditationsmusik-Anbieter. Der Grund: Gefahr für die Hörer.

Dass die Napster-Tauschbörse mittlerweile nurmehr als leblose Hülle vorhanden ist, ist nicht nur an der Zahl der Nutzer und der geringen Song-Menge deutlich abzulesen. Nichtsdestotrotz wurde das Unternehmen erneut verklagt - vom Centerpointe Research Institute, einem Meditationsmusik-Anbieter. Dies berichtet Spiegel Online .

Das originelle an der Klage, oder besser den zwei Klagen: Das Unternehmen verwehrt sich nicht nur gegen die unerlaubte Weitergabe der urheberrechtlich geschützten Meditations-Titel (Klage 1), sondern macht Napster auch dafür verantwortlich, die Musik ohne entsprechende Warnhinweise zu verbreiten (Klage 2).

Vor allem der Straßenverkehr sei nach Ansicht des Instituts durch den Konsum seiner Musik gefährdet, da die meditativen Klänge dazu führen können, dass Fahrer am Steuer einschlafen. Aus diesem Grund muss beim Verbreiten der Musik auch auf deren Gefahr hingewiesen werden.

Sollten Sie sich nun frohgemut auf die Suche nach der passenden Musik für Ihr Büronickerchen machen wollen, stehen Ihnen vor allem die Napster-Filter im Weg. Diese sperren derzeit so ziemlich alles, was ihnen zwischen die Algorythmus-Finger gerät. Mit ein Grund für die stetig nachlassende Napster-Communitiy, die derzeit im Schnitt noch 1,5 Titel anbieten ( wir berichteten ).

Doch vielleicht haben Sie auch Glück und finden noch einen Titel, der Ihnen meditative Entspannung bringt, sozusagen das Yin und Yang in Einklang bringt, frei nach dem Motto: "Oh hallo Chef! Was geschlafen? Ich habe doch nur ein wenig Musik gehört." Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder den nächstbesten Napster-Webmaster.

Napster schließt Vereinbarung mit Independent-Labels (PC-WELT Online, 27.06.2001)

Starttermin für neues Napster bleibt ungewiss (PC-WELT Online, 27.06.2001)

Napster: Alte Clients werden abgeschaltet (PC-WELT Online, 26.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
94098