108196

Vorsicht: Kritische Sicherheitslücke in Adobe Photoshop

26.04.2007 | 13:48 Uhr |

In Adobe Photoshop steckt eine gefährliche Sicherheitslücke, die zuschlägt, wenn der Anwender eine speziell präparierte Bitmap-Datei öffnet. Es existiert noch kein Patch für dieses Problem.

Die Sicherheitsxperten von Secunia warnen vor einer Sicherheitslücke in Adobes Photoshop. Diese Sicherheitslücke wird als "hoch kritisch" eingestuft. Betroffen sind sowohl Adobe Photoshop CS2 als auch Adobe Photoshop CS3. Entdeckt wurde die Sicherheitlücke von einem Sicherheitsexperten, der sich Marsu nennt und seinen Fund auf dieser Website veröffentlichte.

Die Lücke steckt in einem Fehler von Photoshop beim Umgang mit Bitmap-Dateien (BMP, DIB, RLE). Beim Öffnen einer speziell präparierten Bilddatei könnte ein stack-basierter Pufferüberlauf erfolgen, der das Ausführen beliebigen, schädlichen Programmcodes erlauben würde.

Adobe wurde bereits auf die Sicherheitslücke hingewiesen. Es ist nicht auszuschließen, dass auch andere Photoshop-Versionen von der Lücke betroffen sind. Bis Adobe einen Patch veröffentlicht wird empfohlen, keine Bitmap-Dateien zu öffnen, die von nicht vertrauenswürdigen Quellen stammen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108196