75764

Vorsicht: Chef liest mit

06.02.2002 | 10:34 Uhr |

Eine neue Software erlaubt es, die Kommunikation über bestimmte Instant Messenger zu protokollieren. Das Programm zielt insbesondere auf sicherheitssensible Firmen ab, kann aber auch in jedem normalen Unternehmen Anwendung finden.

Die Software "IM Auditor 2.0" von Facetime Communications erlaubt Firmen-Managern, die Kommunikation ihrer Mitarbeiter über Instant Messenger zu protokollieren. Darüber hinaus kann auch festgelegt werden, welcher Angestellte überhaupt Zugang zu einem solchen Dienst haben darf.

Die Software richtet sich vor allem an Wertpapierhändler oder Unternehmen, die auf Grund spezieller Vorschriften die komplette Kunden-Kommunikation aufzeichnen müssen. Allerdings kann ein solches Programm auch in jeder anderen Firma eingesetzt werden.

Derzeit kann "IM Auditor 2.0" den Angaben des Herstellers zufolge die Nutzung des AIM von AOL, des Yahoo Messengers sowie des MSN-Messengers von Microsoft protokollieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
75764