Vorsicht!

Automatisches Update lässt Avira Amok laufen

Dienstag, 15.05.2012 | 16:30 von Benjamin Schischka
Ausgesperrt nach Update
Vergrößern Ausgesperrt nach Update
© istockphoto.com/amphotora
Das letzte automatische Update für drei Avira-Programme blockiert einzelne Programme oder gar Windows selbst. Bis ein Patch kommt, hat der User zwei Möglichkeiten.
Wie Anwender und auch Avira selbst berichten, kommt es unter bestimmten Voraussetzungen bei Avira-Usern seit dem letzten Programm-Update zu Problemen mit dem Windows-Start oder zu Problemen mit einzelnen Windows-Anwendungen. Das geschieht, weil Avira Systemkomponenten oder Programm-Teile als gefährlich einstufe und blockiere, sagt Stefan Berka von Avira . Betroffen seien User, die ProActiv verwenden. Das Feature erkennt Malware aufgrund ihres Verhaltens – es ist in Antivirus Premium 2012, Internet Security 2012 und Professional Security 2012 enthalten.


Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, durch das Update verursachte Probleme zu beheben:

  1. Sie deaktivieren ProActiv
    Öffnen Sie dazu das Avira Control Center und drücken Sie F8, um die Konfiguration zu starten. Aktivieren Sie links oben den „Expertenmodus“. Navigieren Sie nun zu „Echtzeit Scanner, ProActiv“ und entfernen Sie das Häkchen bei „ProActiv aktivieren“. Schließen Sie das Fenster nun per „OK“ und starten Sie den PC neu.

  2. Erstellen Sie ProActiv-Ausnahmen
    Öffnen Sie dazu das Avira Control Center und drücken Sie F8, um die Konfiguration zu starten. Aktivieren Sie links oben den „Expertenmodus“. Klicken Sie nun auf „Echtzeit Scanner, ProActiv, Anwendungsfilter, Erlaubt“ und dann auf den Button mit den drei Punkten. Suchen Sie die blockierte Anwendung, die Probleme macht – es handelt sich um eine EXE-Datei. Klicken Sie auf „Öffnen“ und sofort erscheint der Pfad im Textfeld. Klicken Sie jetzt auf „Hinzufügen“, dann auf „OK“. Ist das Problem dadurch nicht behoben, deaktivieren Sie ProActiv.

Avira arbeitet bereits an einem Patch und will seine Anwender informieren, sobald er fertig ist. Nach dem Patch soll ProActiv wie gewohnt einsetzbar sein.

Dienstag, 15.05.2012 | 16:30 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1464959