Vorschau

Windows Phone 8 "Apollo" - erster Ausblick auf neues OS

Montag den 06.02.2012 um 15:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Ein erster Ausblick auf Windows Phone 8 "Apollo"
Vergrößern Ein erster Ausblick auf Windows Phone 8 "Apollo"
Rund um Windows Phone 8, das Microsoft derzeit unter dem Codenamen "Apollo" entwickelt, sind einige interessante Infos bekannt geworden.
Windows Phone 7 ist ein sehr gutes mobiles Betriebssystem und dennoch müssen sich die Geräte der Android- und iOS-Fraktion deutlich geschlagen geben, wenn es um die Marktanteile geht. Intern entwickelt Microsoft bereits unter dem Codenamen "Apollo" den Nachfolger Windows Phone 8, über den die Website Pocketnow.com exklusiv einige interessante Informationen ergattern konnte.

Demnach will Microsoft das neue Windows Phone 8 enger mit dem Betriebssystem Windows 8 verknüpfen. Nicht zuletzt aus diesem Grund sollen die neuen Windows-Betriebssysteme für Desktop-PCs und mobile Geräte zeitnah erscheinen. Damit sollen die Windows-Phone-8-Geräte von der großen "Windows Reimagined"-Kampagne profitieren, die Microsoft für den Start von Windows 8 vorbereitet. Zu diesem Zeitpunkt sollen dann über 100.000 Windows-Phone-Apps verfügbar sein, die sowohl zu Windows Phone 7 als auch zu Windows Phone 8 kompatibel sein werden.

Einen Wechsel gibt es beim Kernel: Bei Windows Phone 8 soll erstmalig der Kernel zum Einsatz kommen, den Microsoft für Windows 8 entwickelt hat. Bei Windows Phone 7 wurde noch der Kernel von Windows CE verwendet. Trotz des Kernel-Wechseln bleiben die Applikationen zueinander kompatibel.

Laut Pocketnow.com plant Microsoft auch die Lockerung der Regeln, die die Hersteller für die Verwendung von Windows Phone einhalten müssen. Bei Windows Phone 8 sollen somit mehr Formfaktoren und Bildschirm-Auflösungen erlaubt sein, als noch bei Windows Phone 7.

Als sicher gilt, dass Microsoft in Windows Phone 8 auch die Technologien integrieren, die es im Bereich mobile Netzwerke bereits per Blog-Eintrag für Windows 8 angekündigt hat. Diese Technologien sollen nicht nur für einen schnelleren Verbindungsaufbau sorgen, sondern auch den Datenaustausch intelligenter machen und beschleunigen.

Ebenfalls für Windows Phone 8 geplant ist die mobile Variante des Internet Explorer 10, dessen finale Version mit Windows 8 ausgeliefert werden soll. Außerdem kann von einer engeren Verbindung von Windows Phone 8 mit dem Online-Speicherplatz-Dienst Skydrive gerechnet werden, den Microsoft in den letzten Monaten deutlich aufgepeppt und modernisiert hat.

Weitere Highlights, die Windows Phone 8 bieten soll:

* Die für die neue Metro-UI von Windows 8 entwickelten Apps sollen problemlos mit Apps für Windows Phone 8 Daten austauschen können.

* Windows Phone 8 besitzt nicht nur den selben Kernel wie Windows 8, sondern profitiert auch von den Verbesserungen von Windows 8 in den Bereichen Multi-Kern-Prozessor-Unterstützung, Sicherheit, Video- und Grafiktechnologien.

* Inhalte können künftig einfacher über Windows-Phone-8-Geräten mit Windows-8-PCs und Xbox-Spielekonsolen synchronisiert werden. Angeblich wird dafür künftig nicht einmal mehr die Zune-Software benötigt.

* Windows Phone 8 wird NFC unterstützen

* Windows Phone 8 wird deutlich mehr Kamerafunktionen bieten

* Für den Unternehmenseinsatz wird Windows Phone 8 diverse nützliche Funktionen besitzen, wie etwa hardware-beschleunigte  Datenverschlüsselung mit Bitlocker und die Unterstützung zusätzlicher Exchange-ActiveSync-Regeln. Administratoren können neue Apps an Windows-Phone-8-Geräte so einfach ausliefern, wie sie künftig neue Apps für Windows-8-Rechner ausliefern können.

Montag den 06.02.2012 um 15:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1328261