9652

Vorgestellt: Duden Korrektor (Plus) 3.0

25.01.2005 | 15:12 Uhr |

Seit einigen Wochen ist die aktualisierte 3.0er-Version des Duden Korrektor erhältlich. Wir haben uns diese Alternative zur standardmäßigen Rechtschreibprüfung in Microsoft Office angeschaut.

Wenn Sie Wert auf korrekte Rechtschreibung, passende Grammatik und zeitgemäßen Sprachstil legen, dann wird Ihnen die in Word integrierte Rechtschreibprüfung vermutlich nicht reichen. Abhilfe bieten zwei Produkte aus dem Duden-Verlag: Duden Korrektor 3.0 und Duden Korrektor Plus 3.0.

Kurz vor Weihnachten sind die 3.0er-Versionen dieser bewährten Korrekturprogramme erschienen. Nach der Installation baut sich die Schaltflächenleiste des Duden Korrektur in Word, Excel, Outlook, Powerpoint und Frontpage sowie in Microsoft Works ein.

Die Zusammensetzung der Iconfläche variiert je nach Anwendung.

Der Duden Korrektor überprüft Rechtschreibung, Getrennt- und Zusammenschreibung, Grammatik und Satzbau, Silbentrennung und Sprachstil – letzteres um beispielsweise umgangssprachliche Ausdrücke zu vermeiden.

Die Software bietet eine Fülle von Einstellmöglichkeiten. So kann der Benutzer beispielsweise festlegen, ob er bei der Rechtschreibung nach der Dudenempfehlung, progressiv, tolerant oder konservativ vorgehen will. Spracheigenheiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz werden berücksichtigt. Die Bedienoberfläche steht in Deutsch sowie Englisch, Spanisch, Italienisch Türkisch und Polnisch, sowie für Benutzer mit Deutsch als Fremdsprache zur Verfügung.

Wenn Sie während der Eingabe Ihren Stil automatisch überprüfen lassen, kann das die Reaktionsgeschwindigkeit des Cursors deutlich verlangsamen. Hier empfiehlt es sich, diese Funktion während der Eingabe abzuschalten und diese Überprüfung nach Fertigstellung des Textes durchzuführen.

Unangenehme Überraschung: Nach der Aktivierung des Duden Korrektor 3.0 Plus erwacht plötzlich wieder der nervtötende Karl Klammer zum Leben. Wir mussten diesen virtuellen Quälgeist erst wieder eigens deaktivieren. Sobald wir jedoch bei der Rechtschreibprüfung auf "Erklären" klicken, erscheint er wieder – der Duden Korrektor nutzt Karl Klammer für dieses Feature. Davon einmal abgesehen arbeitet der Duden Korrektur jedoch schnell und solide.

Die Software stellt in der Plus-Ausgabe zudem drei digitale Dudenwerke zur Verfügung: "Das Fremdwörterbuch", "Das Synonymwörterbuch" und "Richtiges und gutes Deutsch". Außerdem bietet die Plus-Version die Möglichkeit der automatischen Prüfung von Dokumentmengen und einen automatischen Ausdruck in einem Arbeitsgang (Batchbetrieb) sowie eine Erweiterung der Fehlerstatistik. Zudem stellt die Plus-Version 118 Musterbriefe als Word-Dokumentvorlagen mit 16 Checklisten bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
9652