60356

Vorgeblicher Skype-Download enthält Malware

11.08.2006 | 15:08 Uhr |

Der vorgebliche Download einer türkischen Skype-Version schaufelt Spyware auf den PC.

Auch vorgebliche Downloads bekannter Anwendungen oder angeblich wichtige Updates werden von Malware-Programmierern gern benutzt, um potenzielle Opfer in die Falle zu locken. In einem von Surfcontrol gemeldeten Beispiel zielten die Täter offenbar auf türkische PC-Nutzer, die gerne via Skype telefonieren wollen.

Ein per Mail verbreiteter Link führte zu einer vorgeblichen und inzwischen geschlossenen türkischen Ausgabe der Website des kostenlosen Telefonie- und Chat-Programms Skype. Dort wurde bis vor kurzem eine Datei namens "skypekur.exe" zum Download angeboten. Wird sie gestartet, installiert sie eine Reihe von Key-Loggern auf dem Rechner.

Diese spionieren Anmeldedaten wie Passwörter für diverse Anwendungen aus, darunter Instant Messenger sowie Mail- und FTP-Programme. Die ausgespähten Daten werden dann an den Mail-Versender übermittelt. Bereits im Oktober 2005 lockte ein Trojanisches Pferd aus der "Fanbot"-Familie" mit einem vorgeblichen Skype-Update ( wir berichteten ).

Die echte türkische Skype-Version gibt es auf der Website von Skype .

0 Kommentare zu diesem Artikel
60356