590635

Auslieferung des WeTab hat begonnen

22.09.2010 | 11:52 Uhr |

Seit gestern ist das WeTab erhältlich. Erste Modelle des Tablets sind bereits an Kunden ausgeliefert worden und weitere Vorbesteller sollen in den nächsten Tagen ihren Touch-Computer in den Händen halten können.

Der Hersteller hat es aber nicht geschafft, rechtzeitig zum Verkaufstart die Multitouch-Funktion seines Tablets in das Meego-Betriebssystem zu integrieren. Ein Update soll aber Ende dieser Woche nachgeliefert werden.

Die Ausstattung liest sich wie die Wunschliste eines Tablet-Freaks. Das Gerät ist mit einem 11,7-Zoll-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln unterstützt. Als Prozessor wurde ein Intel-Chip mit 1,66 Gigahertz Taktung verbaut und es verfügt über eine Webcam mit 1,3 Megapixeln, 2 USB-Anschlüsse und einen HDMI-Ausgang.
Doch das Wetab genießt einen zweifelhaften Ruf: Der Hersteller hatte sich zunächst mit falschen Angaben auf der Produktvorstellung blamiert, danach den Marktstart verschoben und in letzter Sekunde das Betriebssystem gewechselt .

Das Wetab ist bei Media Markt, Amazon und anderen Anbietern in zwei Varianten erhältlich. Die 16-Gigabyte-Version wird dabei ohne mobiles Internet und GPS ausgeliefert und für 449 Euro verkauft. Der 32-Gigabyte-Bruder mit 3G und GPS-Empfänger kostet 569 Euro. Die Stimmung zum Verkaufsstart des WeTab ist nicht gerade positiv. Auf Twitter heißt es beispielsweise zur Dicke des Tablets: "Wenn ihr wissen wollt wie dick das WeTab ist, müsst ihr nur 4 iPads übereinander legen. ;)".

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
590635