152308

Office 2010 wird Office 2007 ablösen (Update)

16.04.2009 | 14:47 Uhr |

Nachdem es bereits im Netz gemunkelt wurde, hatte Microsoft nun offiziell erklärt, dass das neue Office den Namen Office 2010 tragen wird. Auch der Termin für das Erscheinen steht mehr oder weniger schon fest.

Update 14:45 Uhr: Office 2010 wird sowohl in einer 32-Bit- als auch in einer 64-Bit-Fassung veröffentlicht werden.

Exchange Server 2010 wird das erste Produkt sein, dass von der nächsten Office-Version erscheinen wird. Eine Beta-Version von Exchange Server 2010 hat Microsoft am Mittwoch zum Download freigegeben . Die finale Version von Exchange Server 2010 soll noch in der zweiten Jahreshälfte 2009 erscheinen.

Der Rest der nächsten Office-Generation wird etwas länger brauchen, bis er erscheinen wird. Bisher unter dem Codenamen Office 14 entwickelt, hat sich Microsoft für die Bezeichnung Office 2010 entscheiden. Eine Überraschung ist dies für niemanden - es war damit gerechnet worden, das der Office-2007-Nachfolger ebenfalls eine Jahreszahl im Namen tragen wird.

im dritten Quartal 2009 wird es Vorabversionen (Technical Previews) von Office 2010, SharePoint Server 2010, Visio 2010 und Project 2010 geben, die einige hunderttausende Anwender testen werden dürfen. Die Beta-Version von Exchange Server 2010 will Microsoft dagegen möglichst vielen Testern zur Verfügung stellen.

Die finale Version von Office 2010 soll schließlich in der ersten Jahreshälfte 2010 auf den Markt kommen. Das legt zumindest den Verdacht nahe, dass Microsoft an Endanwender zeitgleich Office 2010 und Windows 7 ausliefern wird. Windows Vista war seinerzeit ebenfalls zeitgleich mit Office 2007 gestartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
152308