49676

Vor Verkauf des Handys alle Daten löschen

Wer sein Handy verkaufen möchte, sollte vorher alle Daten löschen.

Zwar können die Nutzer in der Regel einstellen, dass sie ihr Adressbuch auf der Karte speichern, SMS, Klingeltöne und Bilder landen aber trotzdem auf dem Telefon. "Es gibt keine zentrale Löschfunktion", sagt Peter Knaak, Experte der Stiftung Warentest in Berlin. "Man muss jeden Ordner anwählen und die Daten von Hand löschen."

Ob diese Daten dann unwiderruflich verschwinden ist fraglich. Schließlich bleiben auch beim Computer gelöschte Dateien in den Speichern. Sorge, dass der neue Besitzer des Handys an die gelöschten SMS oder Bilder herankommt, müssten Verkäufer aber nicht haben, so Knaak: "Ich kenne kein Tool zur Wiederherstellung dieser Daten."

0 Kommentare zu diesem Artikel
49676