79592

Von Trollen, Sex-Zensur und Linux gegen Windows

07.12.2004 | 16:05 Uhr |

Das sind nur einige der Themen, um die es in unserer wöchentlichen Forums-Umfrage geht. Wir haben einige interessante Meinungen der letzten Diskussionen gesammelt.

Seit einiger Zeit stellen wir Ihnen Woche für Woche auf pcwelt.de eine Frage beziehungsweise stellen eine Meinung zur Diskussion. Mit interessanten Ergebnissen, die wir Ihnen hier auszugsweise und unkorrigiert für die jüngsten Themen vorstellen.

Nerven Sie solche Trolle? Oder lassen Sie offensichtlich provozierend gemeinte Äußerung einfach kalt? Reagieren Sie auf sinnfreie Postings von Trollen oder ignorieren Sie diese? Sagen Sie uns Ihre Meinung? Zur Diskussion

Dazu gibt es mittlerweile interessante Stellungnahmen von "Für alle Trolle gilt: Füttern verboten!" über " Mich nerven nur die ich-weiß-alles-ganz-genau-und besser-als-andere-obwohl-ich-null-ahnung-habe-Trolle" bis "mich stören diese Trolle auch nicht weiter". Am meisten freuen wir uns natürlich über Feststellungen wie diese: "Seit dem großen siegreichen Feldzug unter Führung des Generals MaxMaster gegen die bösen grünen Knubbel herrscht eine wunderbare friedliche Stimmung hier, zum Wohlfühlen!" Das hört jeder Foren-Master gerne.

Kann Linux jemals die Vorherrschaft von Windows auf Desktop-PCs brechen? Wird sich Linux irgendwann einmal nicht nur technisch, sondern auch beim Verbreitungsgrad auf Augenhöhe mit Windows befinden ? Zur Diskussion

Auch bei diesem Thema entstand schnell ein engagierter Meinungsaustausch. "Ich denke das linux erst in frühestens 5 Jahren das Rennen macht. Windows ist viel zu sehr verbreitet" und " Ich glaube, dass die Vorherschaft von Windows insbesondere daraus resultiert, dass viele eine Raubkopie von Windows nutzen. Diese User zahlen also kein Geld und können sicher sein, dass Ihre Software ohne grossen Aufwand läuft. Es ist also kaum ein Anreiz da, auf Linux zu wechseln" waren nur zwei der vielen konstruktiven Beiträge.

Weiter zu den nächsten Themen...

0 Kommentare zu diesem Artikel
79592