23952

Von Ice Age 2 bis Robbie Williams – diese Tauschbörsen sind legal

02.03.2007 | 12:41 Uhr |

Neben Tauschbörsen, bei denen vor allem Filme, Audio-CDs und Software unter Verletzung des Urheberrechts getauscht werden, gibt es auch eine legale Möglichkeit, an aktuelle Film-DVDs, Audio-CDs und Computerspiele zu kommen.

Wer von Tauschbörsen spricht, meint in der Regel Download- oder Tauschportale und -systeme wie Kazaa oder Bit Torrent, auf denen man Filme, Musikdateien und Software tauscht. Rein juristisch (und strafrechtlich) gesehen handelt es sich dabei in den meisten Fällen um eine illegale Kopie und damit um eine Urheberrechtsverletzung.

Doch neben diesen Sites gibt es auch legale Möglichkeiten zum Tausch von Büchern, Filmen, Musikdateien, Computerspielen und Software - einge davon arbeiten sogar ohne monatliche Gebühren oder Tauschgebühren. Getauscht werden hier physische Artikel, beispielsweise Audio-CDs, Film-DVDs oder VHS-Kassetten, die nach Anforderung auf dem Postweg verschickt werden. Getauscht wird hier in einer Parallelwährung, sogenannten Tickets oder Flips. Wer also einen Artikel versendet, bekommt dafür ein oder mehrere Tickets gutgeschrieben, für die er wiederum selbst etwas ertauschen kann. Dieses Ticketsystem stellt sicher, dass man nicht darauf angewiesen ist, dass der Tauschpartner, an den man etwas verschickt, selbst auch einen interessanten Artikel haben muss

Wir stellen Ihnen drei bekannte deutschsprachige Tauschbörsen vor und erklären, wer sich für welches Portal entscheiden sollte. Dabei verzichten wir absichtlich auf die Nennung von Nutzerzahlen, da die Zahl der eingetragenen Nutzer wenig über die Attraktivität des Angebots und den Umfang der Tauschaktionen aussagt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
23952