42956

Volumenbasierter DSL-by-Call-Tarif von Planet-DSL

23.07.2004 | 12:32 Uhr |

In der Regel werden DSL-by-Call-Tarife nach Minuten abgerechnet. Andere Anbieter setzen auf volumenbasierte Tarife. Hier will sich das Unternehmen Planet DSL mit einem neuen Angebot jetzt an die Spitze setzen.

Wenn Sei Ihren DSL-Zugang unterschiedlich häufig nutzen, wenige Programme herunterladen und zuweilen mehrere Tage oder Wochen Ihren Rechner überhaupt nicht einschalten, könnte eine Flatrate auf Dauer zu teuer werden. In diesem Fall bietet sich ein "DSL-by-Call"-Tarif an. Mit einem äußerst günstigen Angebot startet jetzt das Unternehmen Planet DSL.

Einzige Voraussetzung für diesen Tarif ist ein T-DSL-Anschluss. Die Kosten betragen 0,44 Cent pro übertragenem Megabyte, weitere Gebühren fallen nicht an. Die Abrechnung erfolgt laut Anbieter bytegenau. Leistungsbeschränkungen oder Portpriorisierungen sollen ebenfalls nicht geschaltet sein, alle T-DSL-Zugangsgeschwindigkeiten werden unterstützt.

Im Paket enthalten ist zudem eine Mail-Adresse mit 50 Megabyte Speicherplatz. Die Kündigungsfrist für den By-Call-Tarif beträgt vier Wochen. Weitere Informationen erhalten Sie hier bei Planet DSL .

Bevor Sie sich für einen derartigen Tarif entscheiden, sollten Sie allerdings Ihr Surfverhalten mit Hilfe eines Volumenzählers, beispielsweise T-DSL Speedmanager , prüfen. So kostet ein Gigabyte Daten über diesen Tarif pro Monat 4,40 Euro, bei zwei Gigabyte werden 8,80 Euro fällig. Günstige volumenbasierte Flatrates starten beispielsweise bei GMX bei 3,99 Euro (inklusive zwei Gigabyte) ab einem Volumen von 907 Megabyte fahren Sie also bei GMX günstiger. Aber auch bei Planet DSL gibt es eine "kleine" Flatrate mit einem Gigabyte Inklusivvolumen. Dieser Tarif kostet 2,78 Euro pro Monat, also 0,00278 Euro pro Megabyte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
42956