92428

Vollversion auf Heft-DVD: Retrospect 2006

12.01.2007 | 09:31 Uhr |

In der PC-WELT 02/2007 finden Sie nicht nur eine Reihe interessanter Artikel, Tipps und Tests, sondern auch eine Vielzahl nützlicher Vollversionen. Eine davon ist die Jahrhundert-Enzyklopädie Retrospect 2006. Im Folgenden stellen wir Ihnen diese Software vor.

Die Jahrhundert-Enzyklopädie Retrospect 2006 glänzt mit kompetent recherchierten Dokumentationen. Das Werk ist Chronik und Lexikon in einem. Die bewegendsten Momente des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts werden in zahlreichen Film- und Tondokumenten sowie unzähligen Abbildungen lebendig.

In den letzten 100 Jahren hat sich die Welt radikal verändert. Retrospect 2006 liefert Daten, Fakten und Bilder, mit denen sich diese Entwicklung umfassend nachvollziehen lässt. In ausführlichen Dokumentationen vermittelt die Software wesentliche Informationen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Technik sowie Sport.

Mehrfach preisgekrönte Software-Lösungen ermöglichen die problemlose Navigation durch mehr als 28.000 Einträge auf 45.000 Bildschirmseiten, ein umfangreiches Glossar und 3100 Biographien zu den wichtigsten Personen der Welt. 14.500 Abbildungen und Illustrationen machen die geschichtlichen Fakten anschaulich. 30 ausführliche Dokumentationen mit Film- und Wortbeiträgen führen in die wichtigsten Themenbereiche ein. Über ein System von mehr als 300.000 Querverweisen und Stichwörtern können Sie sich komfortabel orientieren.

MPEG-Videos im Vollbildmodus bieten vier Stunden zeitgenössisches Filmmaterial, etwa vom Ersten Weltkrieg, vom Krieg im Irak und von der Wahl Joseph Ratzingers zum Papst im April 2005. 22 Stunden authentische Tondokumente von herausragenden und ungewöhnlichen Ereignissen der vergangenen hundert Jahre können Sie sich anhören: zum Beispiel vom skandalösen Ende der Präsidentschaft Richard Nixons oder der Vertrauensfrage des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder. Das „Wissensradar“ von Retrospect ermöglicht eine fundierte und umfangreiche Recherche. Retrospect 2006 läuft unter Windows 95/98/ ME, NT 4, 2000, XP und Vista.

Eine Installation im üblichen Sinne ist nicht notwendig. Die Daten von Retrospect 2006 liegen auf der DVD und nehmen keinen Speicherplatz auf Ihrem Rechner weg. Während der Nutzung müssen Sie die DVD stets im Laufwerk haben. Sie können in Retrospect auch eigene Notizen verfassen. Das Programm fragt Sie in diesem Fall, in welchem Ordner die entsprechenden Daten abgelegt werden sollen. Es installiert dann ein Notiz-Tool, das etwa 40 MB auf Ihrer Festplatte belegt.

Was Sie sonst noch in der aktuellen Ausgabe der PC-WELT erwartet, erfahren Sie in dieser Nachricht: " PC-WELT 2/2007: XP Pro auf DVD und Gratis-DSL ".

0 Kommentare zu diesem Artikel
92428