209724

Volle Ladung für Wi-Fi-Telefon für Skype

14.12.2006 | 10:26 Uhr |

Der Netzwerkspezialist SMC Networks bringt zwei Ladestationen mit und ohne WLAN-Funktionalität für sein Skype-Handy auf den Markt.

SMC Networks stellt mit der SMCDPCR und der SMCDPCR-AP zwei neue Ladestationen für das hauseigene Wi-Fi Telefon für Skype vor. Die SMCDPCR-AP hat zusätzlich noch einen Wireless-LAN-Access-Point gemäß 802.11g integriert. Dadurch soll dem Anwender in der Nähe der Ladestation die bestmögliche Empfangsqualität für Internet-Telefonate (Voice over IP) zur Verfügung stehen. Gleichzeitig kann er auf andere kabellose Geräte, die sich in Reichweite befinden, zugreifen. Hierzu verwaltet die Ladestation die Signale für VoIP-Telefonate und zur Kommunikation mit anderen kabellosen Geräten über zwei getrennte SSIDs (Service Set IDentifies).

Die Software, welche auch eine Verschlüsselung der Verbindungen via WPA und WPA2 ermöglicht, lässt sich Dank des Installations-Wizard rasch einrichten. Eine LED auf der Vorderseite der Stationen signalisiert, ob das SMCs Wi-Fi Telefon WSKP100 ordnungsgemäß aufgeladen wird. Die Ladestation mit Access Point verfügt zusätzlich über eine LAN- und eine Internet-Statusanzeige. Die Wi-Fi Telefonladestationen sollen Anfang 2007 zu einem Preis von 30 Euro (SMCDPCR) bzw. 90 Euro (SMCDPCR-AP) in den Handel kommen. SMCs Wi-Fi Telefon für Skype (WSKP100) ist bereits seit Oktober 2006 auf dem Markt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209724