1782354

Vodafone macht Kabel Deutschland ein Kaufangebot

12.06.2013 | 13:31 Uhr |

Dass Vodafone Kabel Deutschland aufkaufen will, ist schon länger bekannt. Doch offenbar wurde dem Breitbandanbieter bislang noch kein Angebot gemacht, dass er nicht ablehnen konnte. Das könnte sich nun ändern, glaubt ein Analyst. Denn Vodafone stünde unter Zugzwang.

Nach Informationen von Bloomberg soll Vodafone ein Kaufangebot für Kabel Deutschland gemacht haben. Kabel Deutschland sei derzeit über neun Milliarden US-Dollar wert und würde Vodafone helfen, auf dem Breitband- und TV-Markt zu expandieren. Nach der Bestätigung eines Kaufangebots seitens Vodafones sei der Aktienkurs um fast zehn Prozent nach oben geschossen. Als weiterer Interessent an Kabel Deutschland wird Liberty Global genannt. Dabei handelt es sich um einen der größten Breitbandanbieter außerhalb der USA. Wenn Vodafone nicht zuschlägt, werde es Liberty Global tun, zitiert Bloomberg einen Analysten einer Londoner Investment Bank.

Bislang seien Verhandlungen mit Vodafone gescheitert, weil Kabel Deutschland nicht mit dem gebotenen Preis zufrieden gewesen sei. Diese Information will Bloomberg von Insidern haben, welche aber nicht namentlich genannt werden wollen, da sie nicht authorisiert seien, in der Öffentlichkeit über die Angelegenheit zu sprechen. Sobald Vodafone mehr Geld bietet, könnten die Verhandlungen starten, haben diese Quellen gesagt.

Dass Vodafone nun ein weiteres Mal auf Kabel Deutschland zugeht, soll Kabel Deutschland bereits zugegeben haben - allerdings ohne Details zu verraten. Vodafone selbst habe gesagt, dass es nicht sicher sei, ob man noch einmal ein Angebot unterbreiten werde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1782354