1298094

Vodafone wird Titelsponsor von McLaren Mercedes

04.04.2006 | 17:14 Uhr |

Der britische Netzbetreiber Vodafone hat einen Sponsoring-Vertrag mit dem Formel 1-Team McLaren Mercedes angekündigt. Bislang arbeitete der weltweit größte Mobilfunk-Anbieter mit dem italienischen Rennstall Ferrari zusammen. Die Kooperation tritt allerdings erst zum Januar 2007 in Kraft, bis dahin bleibt der Vertrag zwischen Vodafone und Ferrari weiterhin bestehen. Experten rechnen damit, dass McLaren Mercedes jährliche Mehreinnahmen in Höhe von 33 Millionen Euro erhalten wird, allerdings ist nicht klar, ob die Partnerschaft mit dem jetzigen Sponsor West weitergeführt wird.



Auch Ferrari muss sich daher auf die Suche nach einem neuen Geldgeber machen, da ab 2007 ein EU-weit geltendes Werbeverbot für Tabakwaren verhängt wird, wovon vor allem deren Hauptsponsor Marlboro betroffen sein wird und seine Zahlungen daher kürzt. Bei einem jährlichen Etat von 350 Millionen Euro darf die Suche daher nicht zu lang dauern.

Durch die Zusammenarbeit mit dem McLaren Mercedes-Team erhofft sich der Netzanbieter eine "kontinuierliche Medienpräsenz". Zudem wird der Teamname in "Vodafone McLaren Mercedes" geändert und Vodafone wird der offizielle Mobilfunk-Partner. Dass Vodafone mit Brandings nicht gerade geizig ist, zeigt sich bereits bei deren Mobiltelefonen, ab 2007 sollen auch die Autos, Overalls sowie die Helme von Fahrern und Crew mit dem Vodafone-Symbol veredelt werden.

Mehr Informationen:
» News: SX1: McLaren-Mercedes Sonderedition
» Datenblatt | Test zum Siemens SX1

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298094