154590

Vodafone und T-Mobile bietet E-Mail-Push-Service für Einsteiger

18.10.2006 | 12:34 Uhr |

Für Gelegenheitsnutzer, die trotzdem nicht auf den Komfort eines automatischen E-Mail-Empfangs verzichten möchten, bietet Vodafone ab heute eine neue BlackBerry-Tarifoption für wenig Geld und mit wenig Datenverkehr, die zu jedem Sprachtarif zubuchbar ist.

Der Einsteigertarif "Vodafone-Email BlackBerry S" kostet 4,87 Euro pro Monat (ab 01.01.07 dann 4,99 Euro) und beinhaltet 1 MByte pro Monat für die mobile Datenübertragung. Das entspricht nach eigenen Angaben etwa 300 E-Mails, für Gelegenheitsnutzer ausreichend, kommt jedoch nicht an das Angebot von T-Mobile heran. Die Konkurrenz bietet für 5 Euro im Monat 5 Megabyte Inklusivvolumen.

Man sollte jedoch versuchen innerhalb des Kontingentes zu bleiben. Kommt man über das Inklusivvolumen, kann es teuer werden. Vodafone verlangt für jedes zusätzliche Megabyte 3,83 Euro. Die Abrechnung erfolgt allerdings im relativ fairen 10 Kilobyte-Takt.

Zum Start des neuen Angebots bietet Vodafone zwei entsprechend konfigurierte Endgeräte an. Da wäre das Nokia E50, ein handliches und leichtes Business-Handy. Vodafone bietet es zusammen mit dem KombiPaket 240 und der BlackBerry S-Tarifoption für 1 Euro an (309,90 Euro ohne Vertrag). Des Weiteren bekommt man bei Vodafone das nagelneue BlackBerry Pearl. Vodafone nennt es schlicht BlackBerry 8100. Dieses kostet bei Buchung des KombiPaketes 240 und der Push-E-Mail-Option 139,90 Euro (439,90 Euro ohne Vertrag).

Beide Geräte sind schon für den E-Mail-Empfang vorkonfiguriert und mit nur wenigen Tastendrucken einsatzbereit. Ab Ende November kann der Einsteiger-Tarif zu jedem BlackBerry-fähigen Endgerät dazugebucht werden. ( AreaMobile /mja)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Kommunikation

Angebot

Bookshop

Bücher und eBooks zum Thema

Software-Shop

Kommunikation

Preisvergleich

Handy, Telefon & Fax

Mobile-Shop

Software für mobile Endgeräte

0 Kommentare zu diesem Artikel
154590