1298422

Vodafone überarbeitet volumenbasierte Datenpakete

12.05.2006 | 08:58 Uhr |

Vodafone verbessert ab sofort seine Angebote für volumenbasierte Datenpakete und reagiert damit auf den Vorstoß des Netzbetreibers E-Plus, welcher ein Volumenpaket mit einer Kapazität von 150 MByte für 19,95 Euro anbietet.

Vodafone verbessert ab sofort seine Angebote für volumenbasierte Datenpakete und reagiert damit auf den Vorstoß des Netzbetreibers E-Plus, welcher ein Volumenpaket mit einer Kapazität von 150 MByte für 19,95 Euro anbietet. Erst gestern teilte der weltgrößte Anbieter mit, dass er seine Minutenpakete für Vieltelefonierer überarbeitet hätte. Mit dem Volumen XL-Tarif erhalten Kunden in Zukunft ein Kontingent von 400 MByte statt bisher 200 MByte und zahlen dafür 34,80 Euro. Für jedes weitere MByte werden 1,28 Euro berechnet. Wer bereits mit weniger auskommt, erhält für ebenfalls knapp 20 Euro ein Volumen von 200 MByte, für rund zehn Euro können 30 MByte Traffic gebucht werden. Im Fair-use Tarif erhält der Kunde ein 5 GByte-Limit für 49,30 Euro.

Am Mittwoch hatte Vodafone das Inklusivvolumen seiner Angebote für Minutenpakete um 25 bzw. 30 Prozent erhöht. Wer für sein 200er Minutenpaket bisher 45 Euro an den Netzbetreiber abtreten musste, erhält ab sofort ein monatliches Guthaben von 250 Minuten, das 500er Angebot, welches mit 95 Euro im Monat zu Buche schlägt, wurde auf 650 Minuten ebenfalls erhöht. Von der Tarifänderung profitieren sowohl Neu- wie auch Bestandskunden, welche per SMS informiert werden.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298422