2182490

Vodafone startet Gratis-Gigabit-WLAN

14.03.2016 | 14:02 Uhr |

Vodafone hat in Berlin drei Hotspots für Gigabit-WLAN eingerichtet. Jeder Interessierte kann die Hotspots kostenlos nutzen.

Vodafone hat auf der heute gestarteten CeBIT 2016 in Hannover die Freischaltung von drei kostenlosen WLAN-Hotspots in der Bundeshauptstadt Berlin bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um die ersten kostenlosen Gigabit-WLAN-Hotspots in Deutschland überhaupt.

Die maximale Downstream-Geschwindigkeit soll 1 Gigabit pro Sekunde betragen, die maximale Upstream-Geschwindigkeit gibt Vodafone mit 600 Megabit pro Sekunde an. Die maximale Downstream-Geschwindigkeit von 1 GB/s steht aber nur zur Verfügung, wenn man den Hotspot annähernd allein nutzt. Surfen dagegen mehrere Personen gleichzeitig im Hotspot, dann ist es mit dem Geschwindigkeitsrausch schnell vorbei.

Hotspots an Touristen-Schwerpunkten

Die drei Gratis-WLAN-Hotspots mit Gigabit-Tempo findet man im Restaurant Die Eins in der Nähe des Reichstagsgebäudes, im Cafe Tiffanys auf dem Ku-Damm und im Allegretto Café östlich der Museumsinsel.

Cisco und AVM liefern die Hardware

Die Hardware für zwei der drei neuen Gigabit-Hotspots liefert Cisco, den dritten bestückt Platzhirsch AVM (AVM hat in Berlin seiner Unternehmenszentrale) – dabei handelt es sich um den Hotspot im Allegretto Café. AVM nutzt genauso wie Vodafone die heute gestartete CeBIT zur Eigenwerbung und stellt einige neue Fritzbox-Modelle auf der CeBIT in Hannover vor.

Vodafone äußerte sich aber nicht dazu, ob und wann die Anzahl der Gigabit-WLAN-Hotspots erweitert werden soll.

Übrigens: In New York gibt es kostenloses WLAN mit Gigabit-Geschwindigkeit seit Januar 2016. .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2182490