57850

Vodafone: Visual Mailbox bringt den Anrufbeantworter aufs Handy

Vodafone hat die Verwaltung von Sprachnachrichten für den Nutzer erheblich vereinfacht. Ab sofort schickt der Netzbetreiber seinen Kunden eine Sprach-MMS mit der Nachricht auf das Handy. Der Service steht Vertragskunden kostenfrei und für alle MMS-fähigen Mobiltelefone zur Verfügung.

Vodafone hat eine Mailbox vorgestellt, die das Abrufen hinterlassener Sprachmitteilungen vereinfacht. Statt wie bislang die Nachrichten unter einer Kurzwahlnummer nacheinander abzuhören, leitet Vodafone eine MMS mit dem Inhalt auf das Handy weiter.

Dort kann sie unabhängig von der Reihenfolge der Nachrichten direkt ausgewählt und mit einem Klick abgespielt werden. Der Kunde kann die MMS beliebig oft anhören und weiterleiten oder als Text- oder Sprachnachricht beantworten. Eine Kopie der Nachricht bleibt in der Mailbox gespeichert und lässt sich dort wie gewohnt abhören. Der Service steht bei allen Rufumleitungen zur Verfügung, egal ob besetzt ist, keine Antwort erfolgt oder das Handy ausgeschaltet ist.

Vodafone Visual Mailbox steht ab sofort allen Vodafone-Kunden mit einem Laufzeitvertrag kostenfrei zu Verfügung und kann unter der kostenlosen Sonderrufnummer 12051 gebucht werden. Die Nutzung der Visual Mailbox erfordert ein MMS-fähiges Mobiltelefon und die Einrichtung des MMS-Zugangs.

Damit bietet Vodafone erstmals in Deutschland eine bequeme Verwaltung von Mailbox-Nachrichten unabhängig vom Endgerät. Die bislang vorgestellten Lösungen beschränkten sich auf einzelne Modelle, beispielsweise das iPhone von Apple oder diverse Blackberry-Smartphones. Alle, die keinen Vertrag bei Vodafone unterschrieben haben, jedoch ein Nokia-Handy mit Symbian S60 ihr Eigen nennen, können auf eine Software zurückgreifen, mit der Nachrichten direkt auf dem Handy aufgezeichnet werden - wenn es denn angeschaltet ist und in Verbindung mit dem Mobilfunknetz steht.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
57850