244524

Vodafone: TV auf dem Handy

15.02.2005 | 12:22 Uhr |

Der neue Übertragungsstandard DVB-H wird erstmals live auf der CeBIT in Hannover zu sehen sein.

Fernsehen auf dem Handy in hoher Qualität - vielleicht schon bald Wirklichkeit. Der Mobilfunkanbieter Vodafone will auf der Computermesse CeBIT in Hannover erstmals Live-Fernsehen auf dem Handy präsentieren. Möglich machen soll dies der neue Standard DVB-H ("Digital Video Broadcast-Handheld").

Da laut Vodafone im UMTS-Bereich die meistgenutzten Anwendungen TV- und Video-Streaming sind, erscheint eine Weiterentwicklung des Übertragungsstandards durchaus sinnvoll. DVB-H wurde speziell für mobile Endgeräte entwickelt ( PC Welt berichtete ) und basiert auf dem Digitalfernseh-Standard DVB-T.

Durch die neue Technik sollen in Zukunft bis zu 30 Live-Fernsehprogramme auf dem Handy machbar sein. Für die Demonstration auf der Messe wird ein Handy-Prototyp von Siemens eingesetzt, der laufende TV-Sendungen präsentieren soll.

Technisch realisierbar ist das Projekt allerdings nicht vor 2007, derzeit wird bei Vodafone über einen entsprechenden Dienst und ein passendes Geschäftsmodell nachgedacht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244524